BMW-Fahrer verliert Kontrolle über SUV und kracht frontal in Leitplanke

Mannheim - Auf der A656 verlor am Donnerstagvormittag ein BMW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte frontal in die Leitplanke. Die Insassen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der BMW-SUV war nahe der Anschlussstelle Mannheim/Seckenheim frontal in die Leitplanke gekracht.
Der BMW-SUV war nahe der Anschlussstelle Mannheim/Seckenheim frontal in die Leitplanke gekracht.  © Priebe/pr-video

Gegen 8.40 Uhr war der Fahrer des Elektro-SUVs in Richtung Mannheim unterwegs, als er mit seinem Auto aus bisher noch ungeklärter Ursache zunächst mit der mittleren Betonleitwand kollidierte, danach über alle Fahrspuren schleuderte und schließlich rechts gegen die Leitplanke prallte.

Dabei soll laut TAG24-Informationen das automatische Notrufsystem im BMW ausgelöst und die Rettungskräfte alarmiert haben.

Wie die Mannheimer Polizei berichtet, wurden die zwei Insassen in ein Krankenhaus gebracht. Ob die beiden Personen bei dem Crash verletzt wurden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Auto brettert gegen Baum und fängt Feuer: Insasse verstirbt noch am Unfallort
Unfall Auto brettert gegen Baum und fängt Feuer: Insasse verstirbt noch am Unfallort

Der SUV wie auch die Leitplanke wurden stark beschädigt.

Das Elektroauto wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
Das Elektroauto wurde bei dem Unfall stark beschädigt.  © Priebe/pr-video

Die A656 musste für die Bergungs- und Aufräummaßnahmen teilweise gesperrt werden, was im Berufsverkehr für erhebliche Behinderungen sorgte.

Titelfoto: Priebe/pr-video

Mehr zum Thema Unfall: