Gleicher Ort, gleicher Unfallvorgang: Motorradkolonne baut Crash im Harz

Bad Suderode - Am gestrigen Freitagvormittag kam es erneut zu einem Verkehrsunfall mit einer Motorradkolonne. Zwei Personen wurden verletzt.

Im Harz wurden zwei Menschen durch einen Motorradunfall verletzt. (Symbolbild)
Im Harz wurden zwei Menschen durch einen Motorradunfall verletzt. (Symbolbild)  © 123RF/bialasiewicz

Gegen 11.45 Uhr war die Kolonne aus dänischen Motorradfahrern auf der L239 zwischen Bad Suderode und Friedrichsbrunn im Landkreis Harz unterwegs, als eine der Maschinen plötzlich ins Schleudern geriet.

Ein 60-Jähriger kam dabei links von der Fahrbahn ab und stürzte. Das teilte das Polizeirevier Harz mit.

Durch den Sturz wurden er sowie seine 55-jährige Mitfahrerin leicht verletzt und mussten schließlich ins Krankenhaus gebracht werden.

BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!
Unfall BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!

Die L239 wurde für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme voll gesperrt. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Doch das ist nicht der erste Unfall dieser Art: Bereits am Donnerstag war es am selben Ort zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Auch da hatte ein Motorradfahrer in einer Kolonne die Kontrolle über seine Maschine verloren.

In Folge jenes Unfalls kam es allerdings zum Tod des Unfallverursachers.

Titelfoto: 123RF/bialasiewicz

Mehr zum Thema Unfall: