Mann lässt VW mitten auf Gleisen stehen - dann nähert sich ein Zug!

Konstanz - Mitten auf dem Bahnübergang blieb am Dienstagabend ein VW-Fahrer stehen.

Eine Schwarzwaldbahn und ein VW Caddy kollidierten am Dienstagabend. (Symbolbild)
Eine Schwarzwaldbahn und ein VW Caddy kollidierten am Dienstagabend. (Symbolbild)  © 123rf/boedefeld

Zuvor hatte er seinen in Streitigkeiten geratenen Sohn in einer Gruppe erkannt. Da er diesem ohne zu zögern helfen wollte, ließ er sein unbesetztes Fahrzeug auf den Gleisen des Überganges in Wollmatingen stehen.

Gegen 19.45 Uhr kam es dann, wie es kommen musste: Eine Bahn, die Richtung Singen unterwegs war, näherte sich. Der Zugführer leitete eine Notbremsung ein.

Die Kollision mit dem VW konnte jedoch nicht mehr verhindert werden, wie die Polizei mitteilte.

Lkw kollidiert mit Baum: Mann schwebt in Lebensgefahr
Unfall Lkw kollidiert mit Baum: Mann schwebt in Lebensgefahr

Der VW Caddy wurde komplett zerstört. Auch der Zug sowie eine Ampel wurde beschädigt. Laut aktuellem Stand wird der Sachschaden auf mindestens 200.000 Euro geschätzt.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Titelfoto: 123rf/boedefeld

Mehr zum Thema Unfall: