Massen-Crash im Norden! Fünf Autos krachen ineinander, zwei Verletzte

Jork - Da hat es richtig gekracht: Am Mittwochnachmittag ist es in Jork (Niedersachsen) zu einem Unfall mit fünf Autos gekommen! Zwei Menschen wurden dabei verletzt.

Auf der L140 in Jork ist es am Mittwoch zu einem Unfall mit gleich fünf Autos gekommen.
Auf der L140 in Jork ist es am Mittwoch zu einem Unfall mit gleich fünf Autos gekommen.  © Polizeiinspektion Stade

Laut der Polizei ereignete sich der Crash gegen 14.10 Uhr auf der L140. Demnach übersah ein 27-jähriger Skoda-Fahrer, dass ein vor ihm fahrender Transporter bremsen musste.

Um eine Kollision zu vermeiden, scherte der 27-Jährige auf die Gegenfahrbahn aus, wo der Skoda nach einer leichten Touchierung mit dem Heck des Transporters frontal mit dem Toyota eines ebenfalls 27-Jährigen zusammenstieß.

Der Toyota schleuderte durch die Wucht des Aufpralls herum und kollidierte erst mit einem vor dem Transporter stehenden Nissan eines 40-Jährigen und anschließend mit dem hinter ihm fahrenden Volvo einer 46-Jährigen.

Frontal in Lastwagen gekracht: Autofahrer stirbt noch am Unfallort
Unfall Frontal in Lastwagen gekracht: Autofahrer stirbt noch am Unfallort

Glücklicherweise wurden lediglich der Skoda- sowie der Toyota-Fahrer leicht verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung vor Ort beide ins Krankenhaus gebracht.

Bei dem Crash wurden glücklicherweise nur zwei Menschen leicht verletzt.
Bei dem Crash wurden glücklicherweise nur zwei Menschen leicht verletzt.  © Polizeiinspektion Stade

Der entstandene Schaden wird auf circa 12.500 Euro geschätzt. Die L140 musste für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden.

Titelfoto: Polizeiinspektion Stade

Mehr zum Thema Unfall: