Missverständnis eines Seniors sorgt für Verspätungen im MVB-Netz

Magdeburg - Ein Missverständnis wurde am gestrigen Samstag einem Autofahrer zum Verhängnis und sorgte für Verspätungen im Straßenbahnnetz der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB).

Ein Autofahrer verwechselte die Straßenmarkierungen und landete in einem Gleisbett der MVB-Straßenbahnen. (Symbolbild)
Ein Autofahrer verwechselte die Straßenmarkierungen und landete in einem Gleisbett der MVB-Straßenbahnen. (Symbolbild)  © Federico Gambarini/dpa

Der 74 Jahre alte Mann war mit seinem Auto in auf der Warschauer Straße im Stadtteil Buckau unterwegs.

Dabei verwechselte er die auf der Straße aufgezeichneten Linien. Anstatt den Streifen für Autos zu folgen, schaute er auf die Sonderfahrstreifen für Straßenbahnen, teilte die Polizeiinspektion Magdeburg mit.

Unter einer Bahnbrücke blieb er dann auf den Gleisen der dort entlangführenden MVB-Straßenbahn stecken.

Renault in Außenbereich von Bäckerei geschleudert: eine Verletzte
Unfall Renault in Außenbereich von Bäckerei geschleudert: eine Verletzte

Das Auto des Seniors musste aufwendig abgeschleppt werden.

Für rund eine Stunde kam es deshalb im öffentlichen Nahverkehr zu Verzögerungen.

Am Auto des 74-Jährigen entstand ein Sachschaden im unteren dreistelligen Bereich.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Unfall: