Passantin wird von Auto angefahren und schwer verletzt: Fahrer stand unter Drogen

Erftstadt - Vor den Toren Kölns hat sich am gestrigen Montag ein Unfall ereignet, bei dem eine 57-Jährige schwere Verletzungen erlitt. Sie liegt nun im Krankenhaus.

Für die Polizei haben die Ermittlungen im Zuge des Unfalls in Erftstadt nun begonnen. (Symbolbild)
Für die Polizei haben die Ermittlungen im Zuge des Unfalls in Erftstadt nun begonnen. (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Der Polizei zufolge war die Fußgängerin gegen 8.50 Uhr auf der Köttinger Straße unterwegs.

Dort war zur selben Zeit ein 21-Jährige mit seinem Auto zugange rückwärts aus einer Parklücke zu fahren. Binnen weniger Sekundenbruchteile kam es zum Zusammenstoß mit der Passantin.

Die fiel daraufhin zu Boden und zog sich beim Sturz schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie schließlich in ein Krankenhaus.

Tier ausgewichen - Auto überschlägt sich, Fahrerin schwer verletzt
Unfall Tier ausgewichen - Auto überschlägt sich, Fahrerin schwer verletzt

Währenddessen nahmen Beamte im Rahmen der Unfallaufnahme verdächtig glasige Augen beim Autofahrer wahr und ließen umgehend einen Drogentest durchführen.

Dieser verlief positiv auf Cannabis und Amphetamin. Eine zur Hilfe gerufene Ärztin nahm dem Unfallverursacher kurzerhand noch Blut ab.

Sein Führerschein wurde indes durch die Polizei einkassiert und sichergestellt. Da der junge Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, erhoben die Einsatzkräfte eine Sicherheitsleistung.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Unfall: