Rentner (77) nach Unfall mit Linienbus verstorben: Bus fuhr einfach weiter!

Update, 12. Mai, 11.20 Uhr: 77-Jähriger erliegt nach Unfall mit Linienbus an seinen Verletzungen

Der 77-jährige Braunschweiger, der in den Abendstunden des 03. Mai auf dem Madamenweg mit einem Linienbus zusammengestoßen ist, erlag am gestrigen Tag im Klinikum Braunschweig seinen Verletzungen.

Die Polizei Braunschweig bittet in diesem Zusammenhang nochmals darum, dass sich Personen melden, die den Unfall beobachtet haben.

Hinweise sollen bitte an den Verkehrsunfalldienst unter 0531/476-3935 gemeldet werden.

Originalmeldung vom 04. Mai, 11.18 Uhr

Braunschweig - Am Mittwochabend kam es in der Braunschweiger Innenstadt zu einem Unfall zwischen einem Linienbus und einem Fußgänger. Der Mann wurde schwer verletzt.

In Braunschweig torkelte ein Rentner gegen einen Linienbus und wurde schwer verletzt. (Symbolbild)
In Braunschweig torkelte ein Rentner gegen einen Linienbus und wurde schwer verletzt. (Symbolbild)  © Alexander Körner/dpa

Gegen 20.20 Uhr spazierte der 77-Jährige stadteinwärts auf dem rechten Fußweg im Madamenweg.

Ein Linienbus der BSVG hielt zunächst an der Haltestelle Goslarsche Straße und fuhr dann ebenfalls den Madamenweg entlang.

Als der Bus an dem Rentner vorbeifuhr, torkelte dieser plötzlich auf die Fahrbahn, teilte die Polizei Braunschweig mit.

Schrecklicher Unfall auf B12: Retter können Fahrer nur tot aus Wrack bergen
Unfall Schrecklicher Unfall auf B12: Retter können Fahrer nur tot aus Wrack bergen

Der Mann stieß seitlich mit dem Kopf gegen den Bus und fiel dann auf den Gehweg, wo er bewusstlos liegen blieb. Der Busfahrer hatte von dem Vorfall offenbar nichts mitbekommen und setzte seine Fahrt zunächst fort.

Wie die Polizei Braunschweig auf TAG24-Nachfrage mitteilte, wurde der Fahrer erst im Nachhinein in Kenntnis gesetzt, als der Verkehrsunfalldienst seine Befragungen durchführte.

Der Fußgänger wurde schwer verletzt, konnte aber durch Rettungsdienst und Notarzt reanimiert und schließlich ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Unfallort wurden Spuren untersucht und Zeugen befragt.

Originalmeldung von 10.17 Uhr, zuletzt aktualisiert am 12. Mai, 11.20 Uhr.

Titelfoto: Alexander Körner/dpa

Mehr zum Thema Unfall: