Schwerer Unfall in Düsseldorf: Biker erfasst Radler, 77-Jähriger stirbt noch vor Ort

Düsseldorf - Bei einem Unfall in Düsseldorf hat ein Radfahrer (†77) tödliche Verletzungen erlitten. Der Mann starb noch vor Ort.

Trotz notärztlicher Bemühungen starb der Rentner (†77) noch vor Ort.
Trotz notärztlicher Bemühungen starb der Rentner (†77) noch vor Ort.  © Polizei Düsseldorf

Nach Angaben der Polizei war der Rentner am Sonntagnachmittag gegen 14.55 Uhr auf der Niederrheinstraße im Stadtteil Lohausen unterwegs, als er in Höhe der Hausnummer 211 vom rechten Fahrbahnrand nach links lenkte und mit einem Motorradfahrer (51) zusammenprallte, der die Straße zusammen mit zwei weiteren Bikern in Richtung Norden entlang gefahren war.

Wie Zeugen berichteten, soll die Gruppe unmittelbar vor der Unfallstelle mehrere Autos überholt haben, ehe es kurz vor dem Wiedereinscheren zur Kollision mit dem Radler kam.

Nach dem Zusammenprall mit dem 77-Jährigen wurde das Motorrad des 51-Jährigen nach links auf den begrünten Randstreifen geschleudert. Dort seien sowohl die Maschine als auch die Verletzten zum Liegen gekommen, wie es hieß.

Mercedes Sprinter kracht ungebremst in Autos auf Kreuzung: Der Grund ist kurios!
Unfall Mercedes Sprinter kracht ungebremst in Autos auf Kreuzung: Der Grund ist kurios!

Ein Großaufgebot der Feuerwehr war mit Rettungskräften im Einsatz und kümmerte sich um die Schwerverletzten. Trotz der notärztlichen Bemühungen starb der Rentner jedoch noch vor Ort.

Der 51-jährige Biker und seine 59-jährige Beifahrerin erlitten derart schwere Verletzungen, dass sie stationär in einer Klinik aufgenommen wurden.

Unfall in Düsseldorf: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Unfall an der Niederrheinstraße beobachtet haben.
Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen, die den Unfall an der Niederrheinstraße beobachtet haben.  © Polizei Düsseldorf

Die Beamten sind auf der Suche nach Zeugen des Unfalls.

"Gegenstand der Ermittlungen ist unter anderem, wie und in welchem Moment der Radfahrer die Fahrbahn möglicherweise überqueren wollte", hieß es. Hinweise werden unter der Rufnummer 02118700 entgegengenommen.

Die Unfallörtlichkeit auf der Niederrheinstraße blieb bis etwa 17.45 Uhr gesperrt.

Titelfoto: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Unfall: