Senior gerät in Gegenverkehr: 73-Jähriger nach Frontal-Crash mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Königsmoos - Ein 73 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall in Königsmoos im oberbayerischen Landkreis Neuburg-Schrobenhausen schwer verletzt worden.

Die beiden Autos krachten frontal ineinander und mussten abgeschleppt werden.
Die beiden Autos krachten frontal ineinander und mussten abgeschleppt werden.  © vifogra / Schmelzer

Der Senior war am Mittwochnachmittag gegen 16.10 Uhr mit seinem Peugeot-Kombi von Berg im Gau kommend Richtung Neuburg unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Aus zunächst unbekannter Ursache geriet er innerorts auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, touchierte erst den Außenspiegel eines entgegenkommenden BMW und krachte dann frontal in den Audi einer 39-Jährigen.

Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Skoda und Seat krachen ineinander: Vollsperrung im Erzgebirge
Unfall Skoda und Seat krachen ineinander: Vollsperrung im Erzgebirge

Der 73-Jährige wurde unter laufenden Reanimationsmaßnahmen mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum geflogen.

Die beiden Autos waren anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 22.000 Euro.

Die Straße rund um den Unfallort war rund zwei Stunden gesperrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Titelfoto: vifogra / Schmelzer

Mehr zum Thema Unfall: