Tödliches Drama: Mann will rollenden Transporter aufhalten und wird überfahren

Velbert – Fataler Unfall im Kreis Mettmann: Ein Mann (†47) ist in Velbert von seinem wegrollenden Kleintransporter überfahren worden.

Für den 47-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort. (Symbolbild)
Für den 47-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch am Unfallort. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Trotz Wiederbelebungsversuchen erlag der 47-jährige Mann seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er hatte versucht, den Wagen aufzuhalten.

Den Ermittlungen zufolge hatte der Fahrer den Fiat Ducato am gestrigen Sonntag gegen 10 Uhr am Rand der abschüssigen Straße "Zum Heinenberg" in einem Wohngebiet in Nierenhof abgestellt, aber die Handbremse wohl nicht fest angezogen.

Daraufhin setzte sich der Kleintransporter in Bewegung und rollte etwa zehn Meter die Straße hinunter.

Schwerer Unfall nahe Königstein: Hubschrauber im Einsatz, zwei Schwerverletzte
Unfall Schwerer Unfall nahe Königstein: Hubschrauber im Einsatz, zwei Schwerverletzte

Beim Versuch, den Ducato aufzuhalten, wurde der Mann überrollt. Dann sei das Auto gegen einen Laternenpfahl gekracht.

Ein Zeuge habe die Rettungskräfte alarmiert und bis zu deren Eintreffen Erste Hilfe geleistet.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Unfall: