Tragische Unfälle auf der A27: Frau (†58) stirbt, sechs Menschen teils schwer verletzt

Neuenwalde - Tragisch: Am gestrigen Mittwoch kam es auf der A27 bei Neuenwalde (Landkreis Cuxhaven) zu gleich zwei Unfällen. Eine Frau kam ums Leben, sechs weitere Personen wurden teils schwer verletzt.

Bei einem Unfall auf der A27 bei Neuenwalde ist am Mittwoch eine 58-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden. Sie verstarb im Krankenhaus.
Bei einem Unfall auf der A27 bei Neuenwalde ist am Mittwoch eine 58-jährige Frau lebensgefährlich verletzt worden. Sie verstarb im Krankenhaus.  © Polizeiinspektion Cuxhaven

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der erste Crash gegen 14 Uhr zwischen den Anschlussstellen Neuenwalte und Nordholz.

Demnach krachte ein 24-jähriger Mann aus Altenwalde mit seinem Auto bei hoher Geschwindigkeit in einen vor ihn fahrenden Wagen.

Der Mann sowie die Fahrerin des zweiten Wagens wurden dabei schwer verletzt.

77-Jährige gerät in Gegenverkehr und kracht in Ford
Unfall 77-Jährige gerät in Gegenverkehr und kracht in Ford

Die Beifahrerin der Frau, eine 58-Jährige aus der Gemeinde Loxstedt, erlitt lebensgefährliche Verletzungen und verstarb noch am selben Tag im Krankenhaus.

Laut der Polizei war offenbar Sekundenschlaf der Grund für den Unfall. Bei dem 24-Jährigen wurden Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum gefunden.

Vier Personen werden bei Folgeunfall auf der A27 bei Neuenwalde verletzt

Bei dem Crash sowie einem weiteren Folgeunfall wurden darüber hinaus sechs Menschen teils schwer verletzt.
Bei dem Crash sowie einem weiteren Folgeunfall wurden darüber hinaus sechs Menschen teils schwer verletzt.  © Polizeiinspektion Cuxhaven

Für die Rettungsmaßnahmen musste die A27 in Richtung Cuxhaven voll gesperrt werden. Noch während der Einrichtung der Sperrung kam es zu einem Folgeunfall.

Ein Mann aus Aurich krachte an der Anschlussstelle Neuenwalde mit seinem Wagen in das Auto eines Ehepaares aus Cuxhaven.

Durch den heftigen Aufprall wurde das Fahrzeug in ein weiteres Auto geschoben, welches von einem Mann aus der Gemeinde Hagen im Bremischen gesteuert wurde.

BMW kracht ungebremst in Mauer: Fahrer sofort tot
Unfall BMW kracht ungebremst in Mauer: Fahrer sofort tot

Alle vier Personen wurden dabei leicht verletzt, zwei mussten sogar ins Krankenhaus gebracht werden.

Durch die Unfälle und die Sperrungen kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A27.

Titelfoto: Polizeiinspektion Cuxhaven

Mehr zum Thema Unfall: