Unbekannte Person knallt mit Pkw frontal gegen Baum und flüchtet verletzt von Unfallstelle

Nümbrecht - Auf einer Landstraße hat es am frühen Ostersonntag einen heftigen Unfall gegeben. Vom Fahrer oder der Fahrerin fehlt seitdem allerdings jede Spur. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen!

Der VW Polo erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.
Der VW Polo erlitt bei dem Unfall einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.  © Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Angaben der Beamten zufolge meldeten aufmerksame Zeugen den VW Polo gegen 5.30 Uhr auf der Homburger Straße. Der Wagen knallte kurz zuvor frontal gegen einen Baum.

Doch bevor die Einsatzkräfte der Polizei am Unfallort eintrafen, machte sich die verunfallte Person aus dem Staub. Durch gefundene Blutspuren im Inneren des Autos konnten die Beamten nicht ausschließen, dass sich die Person bei dem Unfall schwere Verletzungen zugezogen hatte und sich fortan in einer hilflosen Lage befände.

Um dies auszuschließen, alarmierten die Polizisten einen Hubschrauber, der die nähere Umgebung des Unfallorts aus der Luft abkämmte - ohne Erfolg.

BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!
Unfall BMW schlittert in Gegenverkehr, dann kracht es!

Wie die Polizei mitteilte, sei der Unfallwagen auf einen 39-Jährigen aus Wiehl zugelassen. Dieser konnte allerdings ersten Ermittlungen zufolge nicht an seiner Wohnanschrift angetroffen werden.

Aus diesem Grund sucht die Polizei nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder gar Hinweise auf den derzeitigen Aufenthaltsort der verletzten Person geben können. Hinweise können telefonisch unter der 0226181990 weitergeleitet werden.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall: