11-Jähriger bei Streit zwischen Bus- und Autofahrer verletzt

Viersen - Am frühen Freitagnachmittag kam es in Viersen auf der Süchtelner Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Verkehrsteilnehmern. In der Folge wurde ein unbeteiligter 11-Jähriger verletzt.

Die Polizei ermittelt derzeit, wie es zu dem Streit zwischen den Verkehrsteilnehmern gekommen ist. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt derzeit, wie es zu dem Streit zwischen den Verkehrsteilnehmern gekommen ist. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Dabei waren laut Polizei ein Auto- (24) und ein Busfahrer (42) in einen Streit geraten.

Grund für die Auseinandersetzung war, dass der 24-Jährige mit seinem Wagen auf der Süchtelner Straße angehalten hatte, um einen Bekannten zusteigen zu lassen.

Als sich der 42-Jährige mit seinem Bus von hinten näherte und hupte, kam es zum Austausch einiger Handzeichen sowie zu Beleidigungen.

Mann nach Unfall auf "Bierkiste mit Verbrennungsmotor" in Lebensgefahr
Unfall Mann nach Unfall auf "Bierkiste mit Verbrennungsmotor" in Lebensgefahr

Anschließend fuhren beide Verkehrsteilnehmer zunächst auf der Süchtelner Straße weiter, ehe der Autofahrer seinen Wagen plötzlich stoppte, um den 42-Jährigen zur Rede zu stellen. Dieser musste in der Folge seinen Bus ebenfalls abrupt abbremsen.

Dabei verletzte sich ein 11-jähriger Junge aus Viersen, der sich im Inneren des Busses befunden hatte, als er mit seinem Kopf gegen einen Sitz prallte. Er wurde medizinisch versorgt.

Das Verkehrskommissariat ermittelt nun zum genauen Hergang.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Unfall: