Lkw-Unfall auf der A1: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt

Oyten – Auf der A1 in Richtung Osnabrück zwischen den Anschlussstellen Oyten und dem Bremer Kreuz ist es am Montagabend zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen.

Aus bisher unbekannter Ursache prallten die beiden Lkws zusammen.
Aus bisher unbekannter Ursache prallten die beiden Lkws zusammen.  © Jörn Hüneke

Nach Angaben der Feuerwehr Oyten ist ein Lkw-Fahrer gegen 17.30 Uhr auf einen vor ihn fahrenden Lkw aufgefahren.

Durch den Aufprall wurde der Mann in seiner Kabine eingeklemmt. Vor allem die Beine des Mannes seien betroffen gewesen. Rund 30 Einsatzkräfte versuchten eineinhalb Stunden lang den stetig schlechter werdenden Wetterbedingungen zu trotzen und den Mann aus seiner Kabine zu befreien.

Schlussendlich musste die Lenksäule mit einem sogenannten Kettenzug entfernt werden, um den schwer verletzten Mann zu befreien.

Unfall A1: Zwei Lkw kollidieren auf A1: Fahrbahn in Richtung Süden gesperrt
Unfall A1 Zwei Lkw kollidieren auf A1: Fahrbahn in Richtung Süden gesperrt

Der Fahrer des zweiten Lkws blieb unverletzt.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr versuchten den Mann aus der Fahrerkabine zu befreien.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr versuchten den Mann aus der Fahrerkabine zu befreien.  © Jörn Hüneke

Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch völlig unklar.

Titelfoto: Jörn Hüneke

Mehr zum Thema Unfall A1: