Suff-Crash: Auto kracht gegen Baum, drei Menschen teils schwer verletzt!

Vechta - Schwerer Unfall auf der A1: Am Donnerstagabend hat ein betrunkener Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist mit einem Baum kollidiert. Drei Menschen wurden teils schwer verletzt.

Der Wagen des 48-Jährigen wurde bei dem Unfall stark beschädigt.
Der Wagen des 48-Jährigen wurde bei dem Unfall stark beschädigt.  © Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen 19.56 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Vechta zu dem Crash.

Demnach hatte sich der 48-jährige Fahrer mit hoher Geschwindigkeit einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Auto genährt, um kurz vor dem Zusammenstoß abrupt auf den mittleren Fahrstreifen zu wechseln.

Dabei verlor der Mann jedoch die Kontrolle über seinen Wagen, der nach rechts von der Straße schleuderte. Dort kollidierte er mit einer Anzeigetafel, durchbrach einen Zaun und krachte dann mit dem Heck gegen einen Baum!

Unfall A1: Betrunkener Autofahrer fährt mit drei Reifen auf die A1 und kracht in die Leitplanke
Unfall A1 Betrunkener Autofahrer fährt mit drei Reifen auf die A1 und kracht in die Leitplanke

Während der 48-jährige Fahrer und seine 46-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden, erlitt eine weitere 46-jährige Insassin schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Sie wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer betrunken war. Ein Test vor Ort ergab einen Wert von 1,79 Promille.

Die 46-jährige Insassin wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
Die 46-jährige Insassin wurde schwer verletzt und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.  © Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Dem 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Es wird wegen Straßenverkehrsgefährdung sowie fahrlässiger Körperverletzung gegen ihn ermittelt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch

Mehr zum Thema Unfall A1: