Unfall mit mehreren Autos auf der A1: Fünf Verletzte!

Scharbeutz - Schwerer Unfall! Bei der Kollision dreier Autos auf der Autobahn 1 bei Scharbeutz (Kreis Ostholstein) sind fünf Menschen verletzt worden.

Vier Verletzte kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Vier Verletzte kamen ins Krankenhaus. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Vier von ihnen wurden am Dienstag in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die A1 musste in Höhe der Anschlussstelle Scharbeutz in Richtung Fehmarn vorübergehend voll gesperrt werden.

Gegen 15.50 Uhr hatte ein 56 Jahre alter Autofahrer den Angaben nach sein Tempo gedrosselt, um einem Wagen den Spurwechsel zu ermöglichen.

Während ein nachfolgender Autofahrer ebenfalls vom Gas ging, fuhr ein 53-Jähriger mit seinem Wagen auf und schob eines der Fahrzeuge auf das voranfahrende Auto.

Unfall A1: Familienauto schleudert von der A1 in einen Graben: Fünf Kinder verletzt
Unfall A1 Familienauto schleudert von der A1 in einen Graben: Fünf Kinder verletzt

In einem der Fahrzeuge befand sich auch eine Mutter mit Kleinkind. Gegen 17 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Gegen den mutmaßlichen Unfallverursacher ermittelt die Polizei wegen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema Unfall A1: