Unfall mit mehreren Lkw sorgt auf A2 für Verkehrschaos

Marienborn - Am heutigen Dienstagvormittag kam es auf der A2 zwischen Magdeburg und Braunschweig zu einem Unfall mit drei Lastwagen.

Aufgrund der Vollsperrung staute sich der Verkehr kilometerweit.
Aufgrund der Vollsperrung staute sich der Verkehr kilometerweit.  © Matthias Strauß

Wie die Autobahnpolizei Börde berichtet, mussten mehrere Fahrer ihre Lastwagen aufgrund eines vorausgegangenen Unfalls stark abbremsen.

Ein Lkw-Fahrer konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen kommen und krachte in einen vor ihm stehenden Sattelzug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen weiteren dritten Laster geschoben.

Bei dem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Die anderen beiden Lkw-Fahrer blieben unverletzt.

Unfall A2: Unfall auf A2 bei Oberhausen: Fahrbahn blockiert, Autofahrer stehen im Stau
Unfall A2 Unfall auf A2 bei Oberhausen: Fahrbahn blockiert, Autofahrer stehen im Stau

Der dritte Betroffene konnte nach der Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Die anderen beiden Lastwagen mussten abgeschleppt werden.

Laut Angaben der Polizei beziffert sich der entstandene Sachschaden auf circa 100.000 Euro.

Die Karambolage ereignete sich kurz vor der Abfahrt Marienborn/Helmstedt. In Richtung Hannover wurde die gesamte Fahrbahn voll gesperrt. Der Verkehr staute sich deshalb auf bis zu zwölf Kilometern.

Viele Autofahrer nutzten die B1, um den Stau zu umfahren. Auch diese ist aufgrund der Anzahl an Autos stark überlastet gewesen.

Bei dem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Bei dem Unfall wurde ein Lkw-Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.  © Matthias Strauß

Die Vollsperrung auf der A2 in Richtung Hannover dauerte rund drei Stunden.

Erstmeldung um 11.46 Uhr, aktualisiert um 13.04 Uhr

Titelfoto: Matthias Strauß

Mehr zum Thema Unfall A2: