Tödlicher Unfall auf der A25: 24-Jähriger Motorradfahrer wird mehrfach überrollt

Hamburg – Schreckliche Szenen spielten sich am Mittwochabend auf der A25 auf Höhe der Anschlussstellen Nettelnburg ab. Ein 24-jähriger Motorradfahrer war auf das vor ihm fahrende Auto aufgefahren, gestürzt und anschließend von zwei Autos überrollt worden. Er erlag noch vor Ort seinen "massiven Verletzungen".

Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren am Unfallort im Einsatz.
Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren am Unfallort im Einsatz.  © HamburgNews

Wie ein Sprecher des Lagezentrums der Polizei Hamburg gegenüber TAG24 mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 20.35 Uhr. Warum der 24-Jährige auf das vor ihm fahrende Auto auffuhr, sei noch unklar.

Vermutlich sei er kurz abgelenkt gewesen, so der Sprecher. Überhöhte Geschwindigkeit sei nicht die Ursache für seinen Sturz gewesen.

Das hinter dem Motorradfahrer fahrende Auto konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr den Mann, einem weiteren Fahrzeug gelang es noch nach rechts auszuweichen, der hinter diesem Auto fahrende Wagen aber leider nicht.

Unfall A25: Betrunkener kracht gegen Leitplanke: "Hat ordentlich gerasselt"
Unfall A25 Betrunkener kracht gegen Leitplanke: "Hat ordentlich gerasselt"

Der 24-Jährige erlag noch vor Ort seinen "massiven Verletzungen", so der Polizeisprecher.

Die beteiligten Autofahrer mussten von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.

Zwei Autos konnten nicht mehr ausweichen und überrollten den Motorradfahrer. Die beteiligten Autofahrer mussten von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.
Zwei Autos konnten nicht mehr ausweichen und überrollten den Motorradfahrer. Die beteiligten Autofahrer mussten von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.  © HamburgNews

Die A25 war zwecks Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis in die frühen Morgenstunden Richtung Westen gesperrt.

Titelfoto: HamburgNews

Mehr zum Thema Unfall A25: