Ratingen: Internistischer Notfall endet in Unfall mit vier Verletzten

Ratingen – Ein internistischer Notfall war der Grund für einen Unfall auf dem Rastplatz Hösel-Ratingen bei Düsseldorf am heutigen Freitagmorgen.

Der Wohnwagen hatte sich um seine eigene Achse gedreht und war gegen ein Auto geprallt.
Der Wohnwagen hatte sich um seine eigene Achse gedreht und war gegen ein Auto geprallt.  © Feuerwehr Ratingen

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, war der Fahrer eines Wohnwagens gegen 10.31 Uhr noch in der Lage, sein Fahrzeug von der A3 auf den Rastplatz zu lenken.

Dort angekommen, habe er allerdings die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. In der Nähe der Zapfsäulen der sich dort befindlichen Tankstelle drehte sich das Wohnmobil um die eigene Achse und kollidierte mit dem Hinterteil eines anderen Autos.

Drei weitere Autos wurden durch diesen Zusammenprall in Mitleidenschaft gezogen. Ein viertes Auto wurde ebenfalls verschoben und beschädigt.

Unfall A3: Karambolage auf der A3: Lkw kracht in Stauende, mehrere Verletzte
Unfall A3 Karambolage auf der A3: Lkw kracht in Stauende, mehrere Verletzte

Insgesamt wurden vier Personen verletzt, sie mussten allesamt in Krankenhäuser gebracht werden.

Auch einige andere Autos waren in den Unfall verwickelt.
Auch einige andere Autos waren in den Unfall verwickelt.  © Feuerwehr Ratingen

Insgesamt waren der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus, ein Notarzt aus Mettmann sowie die Berufsfeuerwehr Ratingen im Einsatz.

Titelfoto: Feuerwehr Ratingen

Mehr zum Thema Unfall A3: