Schwerer Unfall auf A3: Auto gerät unter Sattelauflieger, Verkehrs-Chaos im Ferienverkehr

Passau - Die Autobahn 3 bei Passau war am Samstag nach einem schweren Unfall in Richtung Regensburg mehrere Stunden komplett gesperrt - und das mitten im Ferienrückreiseverkehr.

Das Auto geriet unter den Sattelauflieger. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt.
Das Auto geriet unter den Sattelauflieger. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt.  © v

Es kam zu einem Rückstau von acht Kilometern.

Am frühen Morgen gegen 5 Uhr war nach Angaben der Polizei ein Sattelzug wegen Glätte ins Schleudern geraten, gegen die linke Leitplanke gekracht, hatte die Fahrbahn gequert und dann die rechte Leitplanke durchbrochen.

Ein Auto dahinter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und geriet unter den Auflieger.

Unfall A3: Heftiger Unfall auf A3: Benz-Fahrer kracht in Stauende und löst Kettenreaktion aus
Unfall A3 Heftiger Unfall auf A3: Benz-Fahrer kracht in Stauende und löst Kettenreaktion aus

Der Lkw- und der Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt.

Am Sattelzug, der mit Metallteilen beladen war, entstand ein Schaden von schätzungsweise 200.000 Euro.

Bei der Bergung des Sattelzugs kam der Polizei zufolge unter anderem ein Kran zum Einsatz.

Gegen 11.30 Uhr konnte die Polizei die Autobahn wieder für den Verkehr freigeben.

Titelfoto: v

Mehr zum Thema Unfall A3: