Fahrzeug steht auf linker Autobahn-Spur, dann kracht ein anderes hinein

Ibbenbüren - Ein 68 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Dienstag auf der Autobahn 30 bei Ibbenbüren (Kreis Steinfurt in NRW) schwer verletzt worden, als ein anderes Auto in seinen stehenden Wagen fuhr.

In der vergangenen Nacht kam es auf der A30 zu einem heftigen Unfall. Die Polizei ermittelt nun dazu (Symbolbild).
In der vergangenen Nacht kam es auf der A30 zu einem heftigen Unfall. Die Polizei ermittelt nun dazu (Symbolbild).  © dpa/Carsten Rehder

Wie ein Sprecher der Polizei sagte, stand das Auto des 68-Jährigen aus bisher nicht bekanntem Grund auf der linken Spur der A30 in Richtung Osnabrück.

Der 68-Jährige kam demnach mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des anderen Wagens hatte den Angaben zufolge noch versucht zu bremsen, war aber in das stehende Auto gekracht. Er blieb laut Polizei unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden demzufolge abgeschleppt, ein Auto hatte Feuer gefangen.

Um kurz nach 1 Uhr sei die Unfallstelle geräumt gewesen, hieß es.

Titelfoto: dpa/Carsten Rehder