Ford kracht auf A38 in Leitplanke und Laster: Fahrer verletzt

Landkreis Mansfeld-Südharz - Schwerer Unfall auf der A38 im Landkreis Mansfeld-Südharz: Am Donnerstag ist ein Auto in einen Lastwagen und gleich zwei Mal in die Leitplanke geknallt.

Bei einem Unfall am Donnerstag auf der A38 wurde ein Mensch verletzt.
Bei einem Unfall am Donnerstag auf der A38 wurde ein Mensch verletzt.  © Polizeiinspektion Halle (Saale)

Wie die Polizeiinspektion Halle am Freitag mitteilte, fuhr der Wagen gegen 12.15 Uhr in Richtung Leipzig, als es zwischen den Anschlussstellen Roßla und Sangerhausen-Süd mehrmals krachte.

"Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der Fahrer eines Ford die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und daraufhin gegen die Mittelleitplanke fuhr", hieß es.

Daraufhin sei das Auto abgeprallt und mit einem Laster zusammengestoßen. Doch damit war noch immer nicht Schluss: Der Ford sei anschließend erneut gegen die Mittelleitplanke gefahren.

Unfall A38: Tödlicher Unfall auf A38: Daihatsu-Fahrer auf Gegenfahrbahn geschleudert
Unfall A38 Tödlicher Unfall auf A38: Daihatsu-Fahrer auf Gegenfahrbahn geschleudert

Nachdem sich der Wagen mehrmals gedreht habe, sei er schließlich auf der linken Spur zum Stehen gekommen.

Der Fahrer habe Verletzungen erlitten. Zudem sei ein Schaden von etwa 8000 Euro entstanden.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Titelfoto: Polizeiinspektion Halle (Saale)

Mehr zum Thema Unfall A38: