Sattelzug kracht auf Parkplatz in weitere Lastwagen: Tödlicher Unfall auf der A38

Weißenfels - Bei einem Unfall auf einem Parkplatz an der A38 im Süden Sachsen-Anhalts ist am frühen Sonntagmorgen ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen.

Auf einem Parkplatz der A38 ist in der Nacht von Samstag zu Sonntag ein Lastwagen in zwei weitere gekracht – der Fahrer (43) starb. (Symbolbild)
Auf einem Parkplatz der A38 ist in der Nacht von Samstag zu Sonntag ein Lastwagen in zwei weitere gekracht – der Fahrer (43) starb. (Symbolbild)  © Stefan Puchner/dpa

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das tragische Unglück gegen 2 Uhr auf der Parkplatzanlage Saaletal Süd in der Nähe von Weißenfels im Burgenlandkreis.

Demnach war der Fahrer (43) einer Sattelzug-Kombination in Richtung Leipzig unterwegs und bog von der Autobahn auf den Parkplatz ab, wo er in einen abgestellten Lastwagen krachte. Dieser wurde daraufhin auf einen weiteren parkenden Sattelzug geschoben.

Durch den heftigen Aufprall wurde der 43-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Unfall A38: Zu schnell auf der A38: Aquaplaning wird BMW-Fahrer zum Verhängnis
Unfall A38 Zu schnell auf der A38: Aquaplaning wird BMW-Fahrer zum Verhängnis

In dem Gespann, in das der Unfallfahrer gerauscht war, befanden sich zwei Männer (34 und 49 Jahre) – beide erlitten bei dem Aufprall schwere Verletzungen und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Der 46-jährige Fahrer des dritten beteiligten Fahrzeugs blieb unverletzt.

Wie genau es zu dem tödlichen Unglück kommen konnte, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Laut Polizei geschah der Unfall jedoch nicht im "unmittelbaren Einfahrtsbereich".

Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten dauerten am Vormittag weiter an. Zwar musste der Parkplatz komplett gesperrt werden, der Verkehr auf der A38 sei davon aber nicht beeinträchtigt worden, so die Polizei.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema Unfall A38: