Audi und Laster krachen zusammen: A5 voll gesperrt!

Heidelberg - Nach einem Auffahrunfall zwischen einem Audie und einem Laster ist die A5 am Dienstag voll gesperrt worden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr am Dienstag am Unfall-Lastwagen.
Einsatzkräfte der Feuerwehr am Dienstag am Unfall-Lastwagen.  © René Priebe/PR-Video

Wie die Polizei berichtet, geschah der Crash gegen 15.20 Uhr zwischen dem Heidelberger Kreuz und der Anschlussstelle Dossenheim.

Offenbar wechselte die Audi-Fahrerin vom Beschleunigungsstreifen am Heidelberger Kreuz auf die ganz linke Spur - und krachte dort in einen Mini.

Der Mini geriet dadurch ins Schleudern und stieß seitlich mit einem Sattelzug zusammen - dieser blieb anschließend auf dem Standstreifen stehen, der Mini auf der linken Spur.

Unfall A5: Mercedes-Transporter kracht auf Autobahn in Anhänger
Unfall A5 Mercedes-Transporter kracht auf Autobahn in Anhänger

Bei der Kollision riss der Tank des Lasters auf. "Eine bislang unbekannte Menge Diesel-Kraftstoff floss ins angrenzende Erdreich", schreiben die Beamten.

Automeisterei und Feuerwehr sind im Einsatz, um den Kraftstoff zu binden.

Die Audi-Fahrerin wurde leicht verletzt und von einer Rettungswagenbesatzung versorgt.

Die A5 wurde in Richtung Frankfurt kurzzeitig voll gesperrt, der Verkehr staut sich auf mehreren Kilometern Länge.

Wer in Richtung Frankfurt fahren will, wird gebeten, bereits ab dem Walldorfer Kreuz auf die A6 in Richtung Frankfurt zu wechseln und die A5 zu meiden.

Wie lange die Verkehrsbehinderungen noch andauern, ist nicht bekannt. Das Autobahnpolizeirevier Mannheim-Seckenheim hat die Unfallermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Unfalls, sich unter der Rufnummer 0621/47093-0.

Aktualisiert, 18. Januar, 16.45 Uhr

Titelfoto: René Priebe/PR-Video

Mehr zum Thema Unfall A5: