Unfall auf der A8: Mutmaßlicher Falschfahrer kommt ums Leben

Hohenstadt - Auf der A8 bei Hohenstadt (Kreis Göppingen, Baden-Württemberg) ist ein mutmaßlicher Falschfahrer frontal mit einem entgegenkommenden Audi kollidiert und ums Leben gekommen.

Nach dem Unfall stehen die Wracks der beiden Autos auf der Autobahn.
Nach dem Unfall stehen die Wracks der beiden Autos auf der Autobahn.  © 7aktuell.de | Christina Zambito

Wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen mitteilte, wurden bei dem Unfall zwei 30 und 31 Jahre alten Männer im entgegenkommenden Audi schwer verletzt.

Der 30-jährige Fahrer des VW Golf, der aus Richtung München kam, wurde bei dem Unfall aus dem Wagen geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle.

Obwohl ein Streifenwagen neben dem Wagen gefahren ist, reagierte der 30-Jährige nicht auf Zeichen.

Unfall A8: Mehrere Unfälle auf der A8: Autofahrer fährt Frau über den Fuß!
Unfall A8 Mehrere Unfälle auf der A8: Autofahrer fährt Frau über den Fuß!

Der Schaden an den beiden Autos wird auf 18.000 Euro geschätzt.


Die Autobahn in Richtung München war bis ungefähr 8 Uhr gesperrt und es staute sich auf bis zu 18 Kilometern.

Aktualisiert 11. Dezember, 11.19 Uhr

Titelfoto: 7aktuell.de | Christina Zambito

Mehr zum Thema Unfall A8: