Laster verliert Paletten auf A81: Autobahn voll gesperrt!

Pleidelsheim - Verlorene Paletten haben am Dienstagabend für mehrere beschädigte Fahrzeuge auf der A81 im Kreis Ludwigsburg gesorgt. Ein Mensch wurde verletzt.

Dieser Golf trug schwere Schäden davon. Die Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus.
Dieser Golf trug schwere Schäden davon. Die Fahrerin kam verletzt ins Krankenhaus.  © SDMG / Hemmann

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 berichtet, geschah das Ganze gegen 20.15 Uhr in Fahrtrichtung Stuttgart.

Auf Höhe Pleidelsheim verlor ein Kleinlastwagen Paletten, mehrere Autofahrer konnten nicht mehr ausweichen, es kam zu Crashs.

Eine Person wurde dabei leicht verletzt, insgesamt sieben Fahrzeuge beschädigt, so der Sprecher.

Die Autobahn war bis etwa 22 Uhr voll gesperrt, eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Zu längeren Staus kam es dabei offenbar nicht.

Update: 11. November

Junge Golf-Fahrerin kommt ins Krankenhaus

Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach geschah die Unfall-Serie zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Ludwigsburg-Nord. Der Fahrer (50) eines Kleinlasters war von Heilbronn kommend in Richtung Stuttgart auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. 

"Vermutlich weil seine Ladung, bestehend aus vier Europaletten, nicht ordnungsgemäß gesichert war, rutschte diese von der Ladefläche", schreiben die Beamten. Die Europaletten lagen dann auf der gesamten Fahrbahn verteilt herum. 

Zwei nachfolgende Verkehrsteilnehmer, ein 39-jähriger Citroen-Lenker und eine OPel-Fahrerin (48) fuhren über die Gegenstände, wodurch ihre Fahrzeuge beschädigt wurden. Ein 26-jähriger in einem VW Touran, der auf der linken Spur fuhr, erkannte das Geschehen und bremste sein Fahrzeug ab. 

Eine dahinterfahrende Golf-Fahrerin (23), bemerkte dies vermutlich nicht rechtzeitig und krachte in den Touran. Obendrein stieß ein 28-jähriger in einem Skoda noch mit dem Golf zusammen. 

"Durch den Unfall erlitt die 23-jährige Frau leichte Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden", heißt es weiter. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme, der Reinigungsarbeiten und der Bergungsmaßnahmen war die Autobahn bis etwa 22.05 Uhr voll gesperrt. Hierdurch kam es zu einer Verkehrsbehinderung mit stockendem Verkehr von etwa drei Kilometern Länge. Zudem erfolgte eine Ausleitung über die Anschlussstelle Pleidelsheim.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 16.500 Euro.

Titelfoto: SDMG / Hemmann

Mehr zum Thema Unfall A81:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0