Schwerer Unfall auf A9: Transporter kracht ungebremst in Winterdienst

Dittersdorf - Bei einem Auffahrunfall auf der A9 in Thüringen ist am Freitagmorgen ein Transporterfahrer schwer verletzt worden.

Der 31-jährige Transportfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Der 31-jährige Transportfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.  © Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, war zwischen Dittersdorf und Schleiz ein Fahrer eines Kleintransporters ungebremst auf ein Räumfahrzeug des Winterdienstes aufgefahren.

Hierbei wurde der 31-Jährige in seinem Transporter eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte befreiten den Verunfallten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Winterdienstes blieb dagegen unverletzt.

Laut Zeugenangaben soll der Unfallverursacher bereits vor der Kollision durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen sein. Wie genau es zu dem Unfall kam, soll nun geklärt werden.

Unfall A9: Langer Stau nach Auffahrunfall auf A9 bei Leipzig: Eine Person verletzt in Klinik
Unfall A9 Langer Stau nach Auffahrunfall auf A9 bei Leipzig: Eine Person verletzt in Klinik

Die A9 in Richtung München war für eine Stunde voll gesperrt.

Den bisherigen Informationen nach entstand ein Sachschaden von rund 45.000 Euro.

Titelfoto: Thüringer Polizei Autobahnpolizeiinspektion

Mehr zum Thema Unfall A9: