Unfall auf A9 Richtung Berlin: Zwei Menschen schwer verletzt

Brück - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 9 Richtung Berlin sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein umliegendes Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein umliegendes Krankenhaus. (Symbolbild)  © Uwe Anspach/dpa

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam ein 82-jähriger Autofahrer am Samstag nahe der Anschlussstelle Brück (Potsdam-Mittelmark) aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Schutzplanke.

Infolgedessen wurde das Fahrzeug nach links an die Mittelschutzplanke geschleudert. Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen.

Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein umliegendes Krankenhaus. Seine 73-jährige Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Unfall A9: Heißer Einsatz bei Minusgraden: Volkswagen brennt auf der A9
Unfall A9 Heißer Einsatz bei Minusgraden: Volkswagen brennt auf der A9

Die Richtungsfahrbahn war für Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt.

Der Verkehr wurde von der Autobahn abgeleitet.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema Unfall A9: