Zwei Tote nach Unfall auf A9: Audi überschlägt sich mehrfach

Dittersdorf - Zwei Menschen sind bei einem tragischen Verkehrsunfall am Freitagabend auf der A9 in Thüringen ums Leben gekommen.

Der Audi wurde bei dem Unfall stark zerstört. Trümmerteile lagen neben dem Fahrzeug im Straßengraben.
Der Audi wurde bei dem Unfall stark zerstört. Trümmerteile lagen neben dem Fahrzeug im Straßengraben.  © NEWS5 / Breidert

Wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei mitteilte, ereignete sich das folgenschwere Unglück kurz hinter der Anschlussstelle Ditterdorf (Saale-Orla-Kreis), in Fahrtrichtung Berlin.

Ein silberner Audi war aus bislang noch unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Danach überschlug sich das Auto mehrfach im Straßengraben und kam nach mehreren Metern völlig zerstört auf dem Fahrzeugdach zum Stillstand.

Der 57-jährige Fahrer und seine 76-jährige Beifahrerin wurden in dem Audi eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Für die beiden Insassen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarben der Mann und die Rentnerin an der Unfallstelle.

Unfall A9: Nissan-Fahrer (45) gerät in Gegenverkehr: Unfall mit mehreren Autos auf B6 in Sachsen
Unfall A9 Nissan-Fahrer (45) gerät in Gegenverkehr: Unfall mit mehreren Autos auf B6 in Sachsen

Die A9 war für rund zwei Stunden voll gesperrt. Im Anschluss wurde der linke Fahrstreifen für den Verkehr freigegeben.

Laut Polizeiangaben liegt der Gesamtschaden bei etwa 2200 Euro.

Titelfoto: NEWS5 / Breidert

Mehr zum Thema Unfall A9: