A95 nach Unfällen bei München gesperrt: Geduldsprobe für Autofahrer

Starnberg/München – Nach mehreren Unfällen ist die Autobahn 95 zwischen Starnberg und München gesperrt worden. 

Autofahrer mussten am Montag auf der A95 geduldig sein. (Archivbild) 
Autofahrer mussten am Montag auf der A95 geduldig sein. (Archivbild)   © Tobias Hase/dpa

Nach Angaben der Polizei gab es zwischen den Anschlussstellen Dreieck-Starnberg und München-Fürstenried drei Unfälle mit insgesamt fünf beteiligten Fahrzeugen. 

Die Autobahn 95 wurde deshalb zwischen Starnberg und München gesperrt. 

Bei den Unfällen sei eine Person verletzt worden. Wie es zu den Unfällen kommen konnte und in welchem Zusammenhang sie stehen war zunächst nicht bekannt.

Autofahrer in Richtung München standen am Montagnachmittag kilometerweit im Stau. 

Wie lange die Sperrung dauern sollte, war einem Sprecher zufolge noch unklar. 

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Unfall A95:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0