Taxi kracht gegen Baum, Fahrer (23) in Wrack eingeklemmt

Horneburg - Heftiger Crash im Norden! In der Nacht zum heutigen Donnerstag ist ein 23-jähriger Taxi-Fahrer bei Horneburg (Niedersachsen) mit seinem Wagen verunglückt. Er wurde schwer verletzt.

In der Nacht zum heutigen Donnerstag ist ein 23-jähriger Taxi-Fahrer bei Horneburg mit seinem Wagen verunglückt.
In der Nacht zum heutigen Donnerstag ist ein 23-jähriger Taxi-Fahrer bei Horneburg mit seinem Wagen verunglückt.  © Polizeiinspektion Stade

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 23.40 Uhr auf der K44 zwischen Horneburg und Helmste im Landschaftsschutzgebiet Rüstjer Forst.

Demnach kam der Mann aus Buxtehude aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Wagen in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab.

Der Mercedes, in dem sich keine Fahrgäste befanden, überfuhr mehrere kleine Bäume und krachte schließlich gegen einen großen.

Nach Unfall: Fahrerflucht mit zwei Promille
Unfall Nach Unfall: Fahrerflucht mit zwei Promille

Dabei wurde der 23-Jährige in dem Wrack eingeklemmt. Er musste von der alarmierten Feuerwehr befreit werden und kam nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Das Taxi wurde durch den Crash schwer beschädigt, der Schaden wird auf circa 35.000 Euro geschätzt. Die K44 musste zeitweise voll gesperrt werden.

Der Mann aus Buxtehude wurde in dem Wrack eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite ihn.
Der Mann aus Buxtehude wurde in dem Wrack eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr befreite ihn.  © Polizeiinspektion Stade

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Diesen können sich unter der Rufnummer 04141-102215 melden.

Titelfoto: Polizeiinspektion Stade

Mehr zum Thema Unfall: