In Gegenverkehr geraten: 16-jähriger Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Pölchow - Bei einem Unfall in Pölchow (Mecklenburg-Vorpommern) wurde am Donnerstagmorgen ein 16-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt.

Einsatzkräfte der Polizei und des Rettungsdienstes rückten zu der Unfallstelle in Pölchow an.
Einsatzkräfte der Polizei und des Rettungsdienstes rückten zu der Unfallstelle in Pölchow an.  © Stefan Tretropp

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 7.15 Uhr auf der Straße "An der Ziegelei".

Nach ersten Erkenntnissen sei der Jugendliche im Bereich der dortigen Bahnbrücke aus noch ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten.

Dort stieß er mit dem Auto einer 40-jährigen Fahrerin zusammen und wurde schwer verletzt.

Sessellift löst sich während Bergab-Fahrt: Tödlicher Unfall bleibt für Betreiber ohne Konsequenzen
Unfall Sessellift löst sich während Bergab-Fahrt: Tödlicher Unfall bleibt für Betreiber ohne Konsequenzen

Rettungskräfte brachten den Jungen sofort zur weiteren Behandlung in eine Kinderklinik nach Rostock. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Die Unfallstelle an der Ziegelei in Pölchow blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Güstrow übernommen.

Titelfoto: Stefan Tretropp

Mehr zum Thema Unfall: