Zu schnell in die Kurve? Smart-Fahrer verliert die Kontrolle, Kleinwagen landet auf der Seite

Wuppertal - In Wuppertal hat ein Smart-Fahrer (21) einen Unfall gebaut, bei dem sein Beifahrer (19) Verletzungen erlitt.

Der Smart wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.
Der Smart wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt.  © Christoph Petersen

Laut einem Polizeisprecher war der 21-Jährige am Montagabend gegen 21.40 Uhr auf der Straße Bockmühle unterwegs, als er in einer Kurve die Kontrolle über seinen Smart verlor und gegen den Bordstein prallte.

In der Folge kippte der Kleinwagen auf die Seite und rutschte schließlich gegen einen Zaun.

"Der 19-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt", erklärte der Sprecher. Er sei vor Ort durch Rettungskräfte der Feuerwehr behandelt worden.

Tödlicher Unfall an Bushaltestelle: Auto erfasst 80-Jährigen
Unfall Tödlicher Unfall an Bushaltestelle: Auto erfasst 80-Jährigen

Ein Fußgänger, der sich zum Unfallzeitpunkt auf dem Gehweg befunden hatte, konnte dem Smart gerade noch ausweichen und so einen Aufprall verhindern, hieß es weiter.

"Die Spurenlage deutete darauf hin, dass der 21-Jährige im Kurvenbereich mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei und dadurch den Fußgänger gefährdet haben könnte", erklärte der Sprecher. Der Führerschein des Smart-Fahrers sei daher sichergestellt worden. Der 21-Jährige muss sich nun auf ein Ermittlungsverfahren einstellen.

Der Kleinwagen war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.
Der Kleinwagen war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.  © Christoph Petersen

Das Auto war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die Straße wurde zeitweise gesperrt.

Titelfoto: Christoph Petersen

Mehr zum Thema Unfall: