500 Kinderpornos gefunden! Vater soll Sohn (4) immer wieder missbraucht und davon Bilder gemacht haben

Gera - Vor dem Landgericht in Gera muss sich ab Montag ein Vater verantworten, der sich immer wieder an seinem gerade einmal vier Jahre alten Sohn vergangen haben soll.

Das Kind wurde immer wieder von seinem Vater missbraucht. (Symbolbild)
Das Kind wurde immer wieder von seinem Vater missbraucht. (Symbolbild)  © 123rf/Tatiana Kostareva

Von Juli bis Dezember des vergangenen Jahres, soll sich der 31-Jährige immer wieder an seinem kleinen Sohn vergangen haben, als er während des Umgangsrechts in seiner Wohnung zu Besuch war.

Doch es blieb nicht nur bei dem Missbrauch, der Vater machte während einem der Vorfälle auch noch pornografische Bilder von seinem Sohn!

Die Anklage wirft ihm zudem noch vor, "insgesamt mehr als 500 kinder- und jugendpornografische Bild- und Videodateien sowie Lichtbilder in seinem Besitz gehabt zu haben".

Für all diese Punkte muss sich der Mann nun verantworten, sitzt bereits in Untersuchungshaft. Der Deutsche ist bereits vorbestraft, aber nicht wegen sexuellen Missbrauchs oder Kinderpornografie.

In Gera wird der Prozess verhandelt.
In Gera wird der Prozess verhandelt.  © DPA

Titelfoto: 123rf/Tatiana Kostareva

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0