Benfica-Fan reist ins falsche Frankfurt: Doch die Story ist ein Mega-Fake! Top Heidi Klum doch schwanger? "Das war bestimmt das Baby!" Top Preissturz bei MediaMarkt: Technik von Sony und Bose enorm im Preis gesenkt! 2.171 Anzeige Schaf aus Herde entführt und auf brutalste Weise getötet Neu Nur für 10 Stunden bei MediaMarkt: Neue Smartphones zum Superpreis! 1.675 Anzeige
5.780

Deine Küche ist das reinste Plastik-Paradies: So darf es nicht weitergehen!

Wie der Küchenalltag auch (fast) ganz ohne Plastik funktioniert

Es mag vielen im ersten Moment gar nicht bewusst sein, doch unsere Küchen sind ein wahres Füllhorn an (unnötigem) Plastik. Doch geht es auch ohne?

Von Gina Gadis

Welt - Noch ein Kaffee nach dem ausgiebigen Spaziergang und der Nachmittag ist perfekt. Die Kellnerin bringt mir den heißen Muntermacher, doch auf die Frage nach einer Zuckerdose, verweist sie mich nur auf die zwei kleinen Zuckertütchen neben meiner Tasse. Kurz explodiert mein Kopf, bevor ich mich schlechten Gewissens dazu entscheide die kunststoffbeschichtete Tüte aufzureißen. Denn Kaffee ohne Zucker geht für mich einfach nicht.

Plastik-Paradies: Vielen ist die enorme Menge an Plastik in der eigenen Küche wohl kaum bewusst.
Plastik-Paradies: Vielen ist die enorme Menge an Plastik in der eigenen Küche wohl kaum bewusst.

Auch wenn ich versuche so nachhaltig wie möglich zu leben, bin ich nicht perfekt. Aber wir müssen auch nicht alle Zero-Waster, Minimalisten und Veganer werden, um diesen Planeten zu retten. Wenn jeder nur ein Stückchen auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Leben gehen würde, wäre uns allen schon sehr geholfen.

Nachdem ich dir in meinem letzten Artikel gezeigt habe, wie viel Plastik sich in unserem Alltag versteckt, soll es in den folgenden Artikeln um Alternativen und Vermeidungsmöglichkeiten gehen.

Schon beim Einkaufen können wir sehr viel unnötiges Plastik vermeiden. Doch wie kannst du deinen Haushalt plastikfreier und nachhaltiger gestalten? Dafür möchte ich dich zu einem kleinen Experiment einladen. Versuch doch einmal alleine in deiner Küche alle Gegenstände, die Plastik enthalten, zu sammeln.

Wahrscheinlich wirst du genauso schockiert sein wie ich, denn egal ob Wasserkocher, Besteck oder Kochutensilien, fast überall sind Kunststoffe enthalten. Diese nutzen sich ab, sind gesundheitsschädlich, können in solchen Formen kaum recycelt werden und brauchen Jahrhunderte, um sich auf Mülldeponien abzubauen.

Sobald deine bestehenden Küchenutensilien den Geist aufgeben, ersetze sie durch nachhaltige Alternativen. Denn diese sparen auf lange Zeit Geld, sind umweltschonender und sehen meistens auch noch besser aus. Und glaube mir, so gut wie alles gibt es auch plastikfrei.

So einfach kann der Plastik-Verzicht sein: Tupperware aus Plastik einfach gegen Metall-Brotdosen eintauschen.
So einfach kann der Plastik-Verzicht sein: Tupperware aus Plastik einfach gegen Metall-Brotdosen eintauschen.

Langlebige plastikfreie Alternativen für die Küche:

  • Ersetze Kaffee-Filter aus Papier durch Dauerfilter aus Metall oder Baumwollfilter aus dem Teehaus. Es gibt auch Geräte, die ganz ohne Filter auskommen, zum Beispiel die French Press.
  • Ersetze die Papierküchenrolle durch waschbare Küchentücher aus Baumwolle oder Bambusfasern.
  • Verwende eine wiederverwendbare Backmatte statt Backpapier.
  • Kaufe Kochlöffel aus Holz statt aus Plastik.
  • Nutze wiederverwendbare Bienenwachstücher statt Alufolie oder Butterbrotpapier, welches nur einmal benutzbar ist.
  • Ersetze Plastikstrohhalme durch Metall-, Glas-, Bambus- oder Papierstrohhalme oder verwende Makkaroni – besonders cool für Partys.
  • Verzichte auf Teebeutel und fülle stattdessen losen Tee in ein Metallsieb oder in ein Tee-Ei.
  • Kaufe Trinkbecher und Kindergeschirr aus Bambus statt aus Plastik.
  • Benutze eine wiederbefüllbare Wasserflasche und mache dein Mineralwasser mit einem Wassersprudler (zum Beispiel Sodastream, leider nicht ganz plastikfrei) selbst, anstatt Flaschenwasser zu kaufen und schleppen zu müssen.
  • Lege dir Metall-Brotdosen zu statt Tupperware oder Brotpapier, diese verlieren kein Mikroplastik in der Spülmaschine und halten ewig. Alternativ gibt es auch Brotdosen aus Bio-Kunststoff.
  • Verwende wiederbefüllbare Kaffeekapseln statt die Einweg-Kapseln, welche zum einen sehr teuer und zum anderen umweltschädlich sind, während sie zudem sehr viel Müll produzieren.
  • Fülle Reiniger oder Geschirrspülmittel in deinem Unverpackt-Laden auf oder entscheide dich für biologisch abbaubare Reinigungsmittel. Ansonsten funktionieren Hausmittel wie Soda, Zitronensäure, Natron oder Essig auch wunderbar zum Reinigen.
  • Benutze eine Holz-Spülbürste mit auswechselbaren Köpfen statt einer Plastik-Spülbürste. Auch Schwämme, Topfkratzer und Lappen gibt es aus Naturfasern oder recyceltem Material.
  • Mache Eiswürfel in einer wiederbenutzbaren Eiswürfelform aus Metall (oder wenigstens aus Silikon) statt in Einwegtüten.
  • Schneidebretter aus Holz oder Glas sind gute Alternativen zum Plastikbrett.
  • Bewahre Lebensmittel in Gefäßen aus Glas, Holz oder Keramik statt in Plastik auf.
  • Kaufe Salz- und Pfeffermühlen mit einem Mahlwerk aus Metall und nicht aus Plastik, denn gerade durch solche kann viel Mikroplastik im Essen landen.
Problemlos kannst du mit wiederverwendbaren Bienenwachs-Tüchern Alu- oder Frischhalte-Folie ersetzen.
Problemlos kannst du mit wiederverwendbaren Bienenwachs-Tüchern Alu- oder Frischhalte-Folie ersetzen.

Nachhaltige Küchentipps:

  • Behalte Einweggläser - diese können zum Beispiel Frischhaltefolie, Alufolie, Plastiktütchen oder billige Plastikdosen ersetzen. Du kannst Lebensmittel darin lagern, dein Mittagessen transportieren oder sie als Ordnungssystem für kleinere Gegenstände verwenden.
  • Wirf Kaffeesatz nicht weg sondern verwende ihn als Peeling (zusammen mit Kokosnussöl), als Dünger, als Reinigungsmittel (beispielsweise für den Grill) oder verwende ihn um Gerüche zu neutralisieren.
  • Verwende alte Zeitungen als Biomülltüten, eine Faltanleitung findest du hier.
  • Wirf große Verpackungen für Aufbackbrötchen, Klopapier und alte Plastiktüten nicht weg, sondern verwende sie als Gelben Sack oder verzichte ganz auf Müllbeutel.
  • Trinke Leitungswasser statt Flaschenwasser, das spart Geld und schont die Umwelt.
  • Hebe Gummibänder von Gemüse auf und verwende sie wieder.
Energiespartipps für die Küche:

  • Wenn du neue Haushaltsgeräte kaufst, achte auf die Energieeffizienzklasse. Die derzeit energiesparendsten Geräte sind mit einem A+++-Sticker gekennzeichnet, A++ und A+ sind ebenfalls immer noch ausreichend.
  • Die optimale Kühlschrank-Temperatur liegt bei 7 Grad Celsius. Bei Kühlschränken ohne Thermometer entspricht das meist den niedrigen Reglerstufen 1 oder 2. Viele Geräte sind zu kalt eingestellt. Als Faustregel gilt: Wenn die Butter nicht streichfähig ist, ist der Kühlschrank zu kalt und man sollte ihn ein paar Grad höher einstellen. Für den Gefrierbereich liegt die ideale Temperatur bei -18 Grad Celsius. Bereits ein Grad weniger kann etwa sechs Prozent mehr Stromverbrauch bedeuten – eine unnötige Verschwendung.
  • Verzichte auf das Vorheizen beim Backofen. Es genügt, den Ofen erst anzuschalten, wenn du das Gericht hineinstellst. Zwar wird ein wenig mehr Zeit benötigt, doch dafür sparst du bis zu 20 Prozent Strom.
  • Schalte beim Backofen Umluft ein, das verbraucht weniger Energie als Ober- und Unterhitze.
  • Ist die Geschirrspülmaschine voll beladen, ist sie sparsamer als das Abwaschen per Hand.
  • Koche heißes Wasser im Wasserkocher vor statt auf der Elektro-Herdplatte, denn er hat einen Wirkungsgrad von 90 Prozent, der Topf nur von 40 Prozent.
  • Koche mit Deckel, denn das kostet ein Drittel weniger Energie.
  • Lasse warme Gerichte ordentlich abkühlen, bevor du sie in den Kühlschrank stellst, ansonsten muss der Kühlschrank viel Energie aufwenden, um die Temperatur wieder herunterzuregeln.

Und jetzt seid ihr gefragt: Habe ich etwas vergessen? Fallen euch noch mehr nachhaltige Produkte und Tipps für die Küche ein? Schreibt mir einfach eine E-Mail oder kontaktiert mich über meinen Instagram-Account @weltluftschnuppern.

Fotos: TAG24 Frankfurt am Main/Gina Gadis

Hunderte Menschen in Köln regungslos am Boden! Neu Ajax ist schuld! Darum muss die holländische Liga jetzt umplanen Neu Geniale Aktion bei MediaMarkt: Produkt kaufen und ein zweites geschenkt kriegen! 4.435 Anzeige Es hat einen Grund, dass diese Männer so böse gucken! Neu Carmen Geiss zeigt erschreckende Röntgen-Fotos Neu Im Kampf gegen seltene Krankheiten: Dieser Promi rät dringend zum Immun-Check! 1.772 Anzeige Mob umringt in Berlin vier Polizisten, dann wird es brutal! Neu Trotz 10.000 Euro Strafe! Bonnie Strange bereut Beleidigung nicht Neu Dieses neue Tool wird Euch echt begeistern 1.976 Anzeige 18-Jährige bestellt Kleid und kann nicht glauben, was ihr geliefert wird Neu Feiert Isabell Horn bald ein GZSZ-Comeback? Neu Mann hantiert mit Waffe auf Friedhof in Bochum: Polizei schießt ihn an Neu Pflegefall in der Familie: Was ist nun zu tun? In diesem Haus wird Euch geholfen! Anzeige Wie süß! Seeadler bringen Nachwuchs zur Welt Neu Nanu, da kommt Musik aus einem Gulli! 512
Seit Wochen auf der Flucht: Ganz Europa sucht nach diesem Mann 1.876 Das wars! Arminias Brandy muss Profi-Karriere an den Nagel hängen 785
Mats Hummels rätselt: Warum schreiben mir alle "Ontas" auf Instagram? 1.696 Desiree Nicks Abrechnung: "Ich habe Millionen auf dem Konto!" 1.417 Nach Trennung von Freund: Bachelor Paul mit Mega-Diss gegen Sylvie Meis 2.403 Verletzte Frau liegt am Boden: Dann passiert das Unfassbare! 1.732 Rührende Fotos: Braut tanzt ein letztes Mal mit ihrem todkranken Vater 2.071 Riesige schwarze Rauchsäule über der Stadt: Was brennt hier? 15.943 Update Auto rast in stehendes Taxi: Mitfahrer flüchten und lassen Schwerverletzte zurück 3.369 Wayne Carpendale: "Ich hab mit Jan Böhmermanns Würstchen gespielt" 442 Busunglück auf Madeira: So viele Verletzte werden noch im Krankenhaus behandelt 532 Familien-Drama in Wohnung! Sohn (18) verriegelt alle Türen und legt Brand 4.919 Update Freundin schwanger: Stürmer Jhon Cordoba zeigt sein Familienglück 589 Verrückte Leidenschaft! Schweriner wird mit Teelichtern zum Weltrekordler 177 Deutschlands schönste Polizistin im Krankenhaus! Was ist da los? 12.366 "Billiges Porno-Pärchen": Michael Wendler und Laura erzürnen Netz mit sexy Pose 5.458 Hier ist das neue Album: Alle Infos zur Rammstein-Platte! 5.089 "In aller Freundschaft": So heißt der bislang namenlose Notarzt ab sofort 2.977 Wurde der Vermisste Baris K. Opfer eines Gewaltverbrechens? 687 NABU kritisiert Osterfeuer und stellt Brauch infrage! 498 Feuerwehreinsatz in bekannter Kaffeerösterei dauert bis tief in die Nacht 335 Blinder und sein Hund dürfen nicht in Taxi mit, die Begründung des Fahrers macht traurig 2.148 AfD-Autos fackeln ab und die Feuerwehr macht riesigen Fund! 11.819 Streit um Unterkiefer: Uni Heidelberg will ihn nicht rausrücken 243 Tragisches Unglück! Drei bekannte Extremsportler offenbar in den Bergen gestorben 4.754 Hardware-Nachrüstungen für Diesel lassen auf sich warten 244 "Die ganze Arena hat gebebt": Eintracht feiert emotionale Party mit den Fans 1.163 Krasse Ostern: Hier werden aus Eiern kleine Kunstwerke 446 Günter Wallraff nach bösem Fahrradsturz wieder daheim 337 Gewusst? So bekommt der Schoko-Hase sein Aussehen 203 Popstar Joris im Riverboat: "Ich brauchte einfach eine Auszeit" 318 YouTuber besucht Familie Ritter, dann eskaliert die Situation 11.897 Christen aller Konfessionen pilgern am Karfreitag zum Lübecker Kreuzweg 41 Update Vater hört Sohn (14 Monate) schreien: Im letzten Moment kann er sein Leben retten 8.195