An A9-Auffahrt: Erneuter Horror-Crash nahe Leipzig, Scirocco-Fahrer stirbt

Wiedemar - Erneut hat sich nahe Wiedemar bei Leipzig (Kreis Nordsachsen) ein heftiger Verkehrsunfall ereignet.

Die S1 musste vollgesperrt werden.
Die S1 musste vollgesperrt werden.  © Tobias Junghannß

Nach ersten Informationen vom Unfallort stießen am Nachmittag ein VW Scirocco und ein Sattelschlepper auf der S1 zusammen.

Demnach war eine BMW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf der S1 von Wiedemar kommend in Richtung Zwochau unterwegs. Kurz nach der A9-Abfahrt wollte sie nach links Richtung Kölsa/Zur Kleinbahn abbiegen.

Da ihr der Lastwagen entgegen kam, bremste sie ab. Ein hinter ihr fahrender VW Scirocco überholte nach ersten Meldungen den haltenden BMW und stieß auf der Gegenrichtung mit dem Sattelschlepper zusammen.

Für den Unfallverursacher (28) kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unglücksort an seinen schweren Verletzungen. Die BMW-Fahrerin soll unverletzt geblieben sein.

Die S1 ist derzeit beidseitig voll gesperrt.

Seit Jahresbeginn gab es in und um Wiedemar mehrere schwere Unfälle (TAG24 berichtete hier, hier und hier). Erst am Montag stießen zwei Peugeots auf einer Kreuzung zusammen. Dabei wurde der komplette Motor eines Fahrzeugs herausgerissen.

Für den Scirocco-Fahrer (28) kam jede Hilfe zu spät, er erlag am Unfallort seinen Verletzungen.
Für den Scirocco-Fahrer (28) kam jede Hilfe zu spät, er erlag am Unfallort seinen Verletzungen.  © Tobias Junghannß

Mehr zum Thema Leipzig Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0