120-Kilo-Frau nach Diät so schlank, dass Verwandte weinen

Wollongong (Australien) - Große Angst vor der eigenen Hochzeit: Kylie Mulcahy (30) wog 120 Kilogramm, bevor sie sich mit ihrem Freund Adam verlobte. Die Australierin aus Wollongong plagten Albträume: Wie sollte sie mit ihrem Gewicht je eine schöne Braut sein können, überhaupt ein Kleid finden?

Kylie Mulcahy (30) vor ihrer Gewichtsabnahme.
Kylie Mulcahy (30) vor ihrer Gewichtsabnahme.  © Instagram/Screenshot/kyliejanesjourney

Die Angst war zwar unbegründet, denn auch übergewichtige Frauen bekommen bekanntermaßen Brautkleider und heiraten, doch sie reichte dafür aus, dass Kylie Mulcahy ihr Leben komplett umkrempelte.

Es war nicht so, dass die junge Frau es nicht schon mehrfach versucht hatte, ihr Gewicht zu reduzieren, doch mehrere Diäten schlugen fehl und die junge Frau wurde immer verzweifelter, berichtet aktuell die "Daily Mail".

"Ich erinnere mich, wie ich über das Heiraten nachdachte und mir vorstellte wie ich in einen Hochzeitsladen gehen und dort in nichts hineinpassen würde - die Menschen würden mich verurteilen", so die 30-Jährige.

Diese nicht besonders realistische Vorstellung trieb Mulcahy immer weiter an. Da sie jedoch trotz zahlreicher weiterer Versuche kaum an Gewicht verlor, ging sie 2017 zu ihrem Hausarzt.

Der hatte eine bittere Nachricht für die übergewichtige Frau: Kylie Mulcahy litt an einer hormonellen Störung, dem sogenannten polyzystischen Ovarsyndrom (PCOS).

Diese Krankheit ist dafür bekannt Fettleibigkeit, Probleme mit Akne sowie ein erhöhtes Diabetesrisiko bei Frauen zu verursachen.

Kylie Mulcahy brachte ihre Tanten zum Weinen

Völlig verändert: Kylie Mulcahy (30) heute.
Völlig verändert: Kylie Mulcahy (30) heute.  © Instagram/Screenshot/kyliejanesjourney

Kylie Mulcahy konsultierte aus diesem Grund eine Ernährungsberaterin, um herauszufinden, ob es eine bestimmte Diät gab, die sie einhalten sollte. Milchprodukte und Gluten standen kurz danach auf der roten Liste - mussten gemieden werden.

Die Ernährungsberaterin ermutigte ihre Patientin auch, ein intensives Training zu absolvieren, aber Mulcahy traute sich nicht ins Fitnessstudio, weil sie Angst vor den Blicken der anderen hatte. Sie liebte es auch zu schwimmen, wollte aber nicht in ihrer Badebekleidung am Pool gesehen werden.

Letzten Endes trainierte sie in ihren eigenen vier Wänden, um nicht von anderen beurteilt zu werden. Schließlich purzelten die Pfunde, bis Mulcahy ihr Gewicht nahezu halbiert hatte, nur noch 65 Kilogramm wog.

An ihrem Hochzeitstag im März 2019 weinten einige ihrer Tanten, als sie sahen, dass sie so schön aussah. "Die Hochzeit war alles, was ich mir erhofft hatte", so Kylie Mulcahy rückblickend.

Etwas traurig ist die Geschichte trotzdem: Die junge Frau hätte schließlich mit mehr Selbstbewusstsein auch so bleiben können, wie sie war.

Mehr zum Thema Abnehmen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0