Anne Will: "Die neue Welt-Unordnung" Top Horror auf der A1! Geisterfahrer stirbt bei Frontal-Crash, Familie in Lebensgefahr 2.177 Update Polizei-Großeinsatz! Mädchen (5) auf Spielplatz verschwunden: Wo ist die kleine Kaweyar? 7.076 Nächste Fluggesellschaft insolvent! Rostock-Laage verliert letzte Linienflüge 6.493 Wer hier gewinnt, bekommt in nur 15 Minuten sein Geld 8.476 Anzeige
1.970

Horror-Behandlung: Zahnarzt zieht Frau statt drei fast alle Zähne

Gerichtsprozess in Hamburg gegen Zahnarzt wegen Behandlungsfehlern

Ein 54-jähriger Zahnarzt steht in Hamburg wegen fehlerhafter Behandlungen von Patienten vor Gericht. Die Vorwürfe sind nichts für schwache Nerven.

Hamburg - Ein 54-jähriger Zahnarzt steht in Hamburg wegen mutmaßlichen Behandlungsfehlern vor Gericht. Die Vorwürfe sind nichts für schwache Nerven.

Mund weit auf: Ein Mädchen wird von einer Zahnärztin behandelt, die ihr Handwerk versteht.
Mund weit auf: Ein Mädchen wird von einer Zahnärztin behandelt, die ihr Handwerk versteht.

Im Prozess will das Amtsgericht am Freitag einen medizinischen Sachverständigen hören.

Auch eine Mitarbeiterin der Praxis soll als Zeugin aussagen.

Dem Zahnarzt wird nach Angaben eines Gerichtssprechers Körperverletzung in vier Fällen vorgeworfen.

Er soll zwischen Anfang 2009 und November 2010 vier Patienten falsch behandelt oder unzureichend aufgeklärt haben.

Einer Frau soll er unabgesprochen sämtliche Zähne abgeschliffen haben, einer anderen 22 Zähne gezogen, obwohl dies nur bei dreien erforderlich gewesen sei.

Bei einer weiteren Patientin und einem Patienten kam es laut Anklage nach fehlerhaften Behandlungen zu Komplikationen.

2015 hatte das Gericht einen Strafbefehl erlassen, nach dem der heute 54-Jährige mit zehn Monaten Haft auf Bewährung und einer Geldauflage von 2000 Euro bestraft werden sollte. Dagegen hatte der Zahnarzt Einspruch eingelegt.

Update, 15.38 Uhr: Bericht von der Verhandlung

Eine Zahnarzthelferin hält Untersuchungswerkzeuge in der Hand.
Eine Zahnarzthelferin hält Untersuchungswerkzeuge in der Hand.

Für 10.000 Euro in bar wollte sich eine Hamburgerin zu Weihnachten 2009 ein "Hollywood-Lächeln" in ihren Mund zaubern lassen. Zu Heiligabend habe sie starke Zahnschmerzen gehabt, berichtete die 58-Jährige am Freitag als Zeugin in einem Prozess gegen einen Zahnarzt.

Auf Empfehlung eines Bekannten sei sie zu dessen Praxis gefahren. Gleich bei dem ersten Termin wurde nach Angaben der kaufmännischen Angestellten ein großer Eingriff verabredet - für den ersten Weihnachtstag. "Er hat gesagt, meine Zähne sind alle Schrott, er könnte mir schöne Zähne machen, gleich am nächsten Tag."

Sie sei wie verabredet mit dem Bargeld als Anzahlung wiedergekommen und habe sich einer achtstündigen Operation in Vollnarkose unterzogen. Die Implantate sollten insgesamt 18.000 Euro kosten.

Neben drei schlechten seien ihr zwölf gesunde Zähne gezogen worden. Danach habe sie starke Schmerzen bekommen. Trotzdem habe sie in einer zweiten Operation mehrere Monate später weitere sieben gesunde Zähne ziehen lassen.

Nach längerem Leiden habe sie ihr gesamtes Gebiss von einem anderen Zahnarzt neu machen lassen müssen.

Der Schriftzug Amtsgericht hängt über dem Eingang des Gerichts in Hamburg.
Der Schriftzug Amtsgericht hängt über dem Eingang des Gerichts in Hamburg.

Wie es von der beabsichtigten Schmerzbehandlung so plötzlich zu dem großen Eingriff kam, konnte die Zeugin nicht erklären. "Er hat mir Implantate empfohlen. Dass er alle Zähne zieht, das wusste ich nicht", sagte die 58-Jährige.

Ihre Vorderzähne waren bereits nach einem früheren Unfall überkront worden. Die neuen provisorischen Prothesen hätten nie gepasst. "Die erste Operation war die allerschlimmste. Als ich danach zugebissen habe, habe ich gedacht, ich sterbe", sagte die Zeugin.

Sie habe nicht nur starke Schmerzen gehabt, sondern sei auch in Depressionen gefallen und habe sich in eine Klinik begeben müssen. In Folge der Fehlbehandlung habe sie sogar einen Schlaganfall erlitten. Ein Jahr lang habe sie nicht arbeiten können. Eine weitere umfassende Zahnoperation stehe ihr noch bevor.

Als zweite Zeugin hörte das Gericht die ehemalige Assistentin des Angeklagten. Sie erklärte, die Patientin sei Heiligabend ziemlich verzweifelt in die Praxis gekommen. Wegen einer Parodontose seien mehrere Zähne locker gewesen und hätten geschmerzt.

Der Arzt habe ihr geraten, nur die betroffenen Zähne ziehen zu lassen, nicht die gesunden. Doch die Frau habe unbedingt gewollt, dass alle Zähne so schnell wie möglich rauskommen.

"Da haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt", berichtete die 31 Jahre alte Zahnarzthelferin. Nach der Operation habe die Patientin gemerkt, dass die gesunden Zähne noch im Mund waren. "Das fand sie richtig blöd." Es habe Ärger gegeben, die Frau habe in der Praxis herumgeschrien.

Die Zahnarzthelferin berichtete noch von einer zweiten Patientin, die ebenfalls ein "Hollywood-Smile" wollte. Die Frau habe ihr gesamtes Gebiss überkront haben wollen. Nach dem Abschleifen der Zähne und dem Einsetzen provisorischer Kronen sei sie total begeistert gewesen und habe ihr zum Dank eine Flasche Champagner geschenkt, erinnerte sich die Zeugin.

Doch die endgültigen Kronen seien der Patientin nicht hell genug gewesen. "Sie wollte sie weißer als weiß", sagte die Assistentin.

Das Gericht wollte noch einen Sachverständigen und eventuell weitere Zeugen hören. Wann das Urteil verkündet wird, war noch unklar.

Fotos: dpa/Patrick Pleul, DPA, dpa/Christophe Gateau

Union-Fan getötet! Polizei hat über 40 Hinweise 292 Lebensgefährlich! Polizei jagt minderjährige S-Bahn-Surfer 1.553 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.181 Anzeige Mit diesem Abi-Durchschnitt hat es YouTuberin Bibi bis nach ganz oben geschafft 7.280 Kind bei Unfall in Eisenach lebensgefährlich verletzt 351 Vergewaltigt, getötet und entsorgt: Killer der 7-Jährigen gefasst! 6.512 Wieder Remis! Eintracht kann auch gegen Gladbach nicht gewinnen 182 Geköpfte Frauenleiche in Wohnung gefunden 4.423 Penis wechselt für über 5000 Euro den Besitzer 5.157 Trauer um Hamburgs "Fischpapst": Promi-Gastronom ist tot! 462
Trump auf eigenen Wunsch für Friedensnobelpreis nominiert 1.812 Matthias Schweighöfers neue Liebe: Hier kann jeder Ruby O. Fee beim heißen Sex zusehen! 13.166
Spritztour mit Opas Wagen endet tragisch: Zwei Jugendliche schwer verletzt 185 Messerstecherei sorgt für Verwirrung: Täter stellt sich selbst, Verletzter erinnert sich an nichts 1.127 Autofahrer in höchster Gefahr: Unbekannte verteilen "Krähenfüße" auf Bundesstraße! 973 Kaum ist die Sonne draußen, strömen Tausende hierhin 4.023 Opfer (19) brutal gegen Kopf getreten: Räuber-Trio auf der Flucht! 496 Traurige Gewissheit! Vermisster Mann (30) aus Hamburg ist tot 3.598 Anschlag auf Smoothie-Hersteller nach vermeintlich rassistischer Werbung! 3.947 Schreckmoment: Mann steht im Eiskanal, dann rast ein Bob heran! 2.943 19-Jähriger nach Gruppenschlägerei schwer am Kopf verletzt 3.569 Clan-Bosse erhalten weiterhin Geld für beschlagnahmte Häuser 1.834 Der HSV und seine Abhängigkeit von Tormaschine Lasogga 64 USA drohen Europa: Auch Deutschland soll IS-Kämpfer aufnehmen 1.047 Urlauber unter Schock: Surfer brutal von Hai attackiert 2.765 Lisa Wagner im Höhenflug: Kommissarin Heller krallt sich neuen Rekord 639 Comedian Bülent Ceylan träumt von Film-Karriere und ernsten Rollen 152 Kuriose Szene: Regionalliga-Partie muss aus diesem Grund unterbrochen werden 4.081 Bayern bangt: So steht es vor CL-Kracher gegen FC Liverpool um Kingsley Coman 324 Hummel auf dem Boden? Sofort eingreifen, denn es geht um so viel 7.181 Beliebter TV-Moderator Marco Heinsohn stirbt mit nur 49 5.585 "Wirklich Ballett": Riesiges Kraftwerk in Schutt und Asche gesprengt 3.014 Update Gute Aussichten? Das hält das Wetter für kommende Woche bereit 5.753 Mann will sich übergeben und wird von S-Bahn tödlich erfasst 6.477 Leiche aus Lübeck identifiziert! Mordkommission ermittelt 14.214 Update Als der Strom ausfällt, riechen Nachbarn plötzlich was Schreckliches 2.651 Sarah Lombardi und Pocher planschen in der gleichen Badewanne! 4.097 Hamburger Film sahnt auf Berlinale Preis ab 107 Polizist baut Unfall mit zehn verletzten Beamten 1.802 Typ bestellt im Restaurant Tisch für zwei Personen, obwohl er ganz alleine ist: Der Grund ist dreist 3.597 Gasaustritt, Explosionsgefahr: Nachbarschaft wird evakuiert 220 Terrorvorwürfe in der Türkei wegen Facebook-Posts: Adnan S. darf nach Hause 268 Schock! Haus von Fußball-Star Boateng während Spiel ausgeraubt 742 In Papiertonne geworfen: Mit diesen Videos begann Katja Krasavices Karriere 1.970 "Verschleppen und verhindern": CDU-Strobl mahnt die Grünen zur Verantwortung 822 Vier Meter tief gestürzt: Faschingsumzug endet dramatisch 994 Herzergreifend! Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Fußball-Star Sala (†28) 1.868 Rätselraten um massenhaftes Vogelsterben an der Nordsee geht weiter 806 Not-OP: Mann in Bar auf Hohenzollernring niedergestochen! 524