Dieses Waffelteig-Rezept ist was für echte Naschkatzen!

Nur für echte Naschkatzen: Leckere, süße Waffeln gibt's nicht nur auf dem Jahrmarkt! Mit nur wenigen Zutaten lässt sich das Grundrezept ganz leicht zu Hause zubereiten. Wie auch Du zum Waffelbäcker wirst, verrät Dir TAG24!

Eine süße Versuchung: Leckeren, fluffigen Waffeln kann fast niemand widerstehen.
Eine süße Versuchung: Leckeren, fluffigen Waffeln kann fast niemand widerstehen.  © 123RF / baibaz

Jeder kennt sie. Fast jeder liebt sie. Ob auf dem Jahrmarkt, aus einem Supermarkt oder von Oma - zu leckeren, fluffigen Waffeln kann man nur schlecht Nein sagen.

Das Gebäck erfreut sich nicht nur in ganz Deutschland größter Beliebtheit: Die ersten Spuren zur Zubereitung von Waffeln mithilfe eines Waffeleisens sind auf das 9. Jahrhundert in die Nachbarländer Belgien und Frankreich zurückzuführen.

Seither werden Waffeln in den verschiedensten Formen und mit diversen Beilagen serviert und von Groß und Klein genossen.

Haferflocken-Kekse: Dieses einfache Rezept braucht nur 5 Zutaten
Backen Haferflocken-Kekse: Dieses einfache Rezept braucht nur 5 Zutaten

Wenn nun der Hunger nach der köstlichen Süßspeise auch fernab des Jahrmarkts groß ist, hat TAG24 das perfekte Waffelteig-Rezept für fluffige Waffeln parat!

Weitere Rezepte für Kuchen und Torten findest Du übrigens auf der Themenseite "Backen".

Süße Waffeln: Rezept fürs Waffeleisen

Damit die Waffeln auch so perfekt wie auf dem Jahrmarkt werden, sollte man sich ein Waffeleisen besorgen. Diese gibt es in allen möglichen Formen und Farben, die aber in keinster Weise das leckere Ergebnis beeinflussen.

Mit einem Waffeleisen erzielt man die besten Ergebnisse bei der Zubereitung des Waffelteigs.
Mit einem Waffeleisen erzielt man die besten Ergebnisse bei der Zubereitung des Waffelteigs.  © 123rf / serezniy

Waffelteig-Rezept | Zutaten

Die Menge der Zutaten umfasst ca. vier Portionen:

  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 150 - 200 ml Mineralwasser (je nach Konsistenz abschätzen)
  • 1 Prise Salz

Außerdem empfiehlt sich eine Schüssel, ein Waffeleisen sowie ein Handrührgerät, um sich die Arbeit zu erleichtern.

Waffeln in 3 Schritten | Zubereitung

1. Schritt: Waffeleisen vorheizen. Butter, Zucker, Eier und Vanillezucker in die Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

2. Schritt: Mehl und Backpulver vermengen. Jeweils im Wechsel mit dem Mineralwasser zur Masse aus Schritt 1 hinzugeben. Alles unterrühren, bis erneut eine cremige Masse entsteht.

3. Schritt: Waffeleisen etwas fetten und den Teig mit einer Kelle portionsweise in das Waffeleisen geben.

Leckere Varianten des Waffel-Rezepts

Auch köstlich: Herzhafte Waffeln lassen sich nach Belieben mit den persönlichen Lieblingszutaten belegen.
Auch köstlich: Herzhafte Waffeln lassen sich nach Belieben mit den persönlichen Lieblingszutaten belegen.  © 123RF / grumjum

1. Tipp: Wer nicht so gern Weizenmehl verwendet, kann bedenkenlos auch zu Dinkelmehl greifen. Das Ergebnis bleibt das gleiche.

2. Tipp: Für eine bissfestere, nicht ganz so fluffige Variante der Waffeln tauscht man das Mineralwasser gegen die gleiche Menge Milch aus.

3. Tipp: Als Beilage zum Verfeinern eignen sich die verschiedensten Zutaten wie zum Beispiel: Marmelade, Nuss-Nougat-Creme, Ahornsirup, Erdbeeren (auch andere Beeren nach Wahl), verschiedene Obstsorten, Marmelade usw. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Blaubeermuffins: Mit diesem einfachen Rezept werden sie besonders saftig
Backen Blaubeermuffins: Mit diesem einfachen Rezept werden sie besonders saftig

4. Tipp: Waffeln gehen nicht nur süß. Schon mal herzhafte Waffeln probiert? Bis auf den Zucker bleiben alle Zutaten gleich. Dieser kann nun mit herzhaften Gewürzen wie Salz, Pfeffer und Kräutern ausgetauscht werden. Als Beilage kann man nun beispielsweise gekochte Eier, Lachs, Salat oder Tomate und Mozzarella servieren.

TAG24 wünscht guten Appetit!

Titelfoto: 123RF / baibaz

Mehr zum Thema Backen: