Aufstrebender MMA-Star (†21) kommt bei Autounfall ums Leben

Minnesota - Die 21 Jahre alte Shalie Lipp galt als aufstrebender MMA-Star. Vergangenen Sonntag kam die junge Frau jedoch bei einem tragischen Autounfall in den USA ums Leben.

MMA-Kämpferin Shalie Lipp wurde nur 21 Jahre alt.
MMA-Kämpferin Shalie Lipp wurde nur 21 Jahre alt.  © Bildmontage: Instagram/shalielipp (Screenshot)

Nur wenige Tage, bevor sie ihren nächsten Kampf antreten wollte, geschah der Verkehrsunfall auf der östlichen Fahrspur der Interstate 94.

Laut Minnesota State Patrol krachte der Chevrolet Malibu, in dem die 21-Jährige als Beifahrerin saß, mit einem Jeep Cherokee zusammen.

Shalie Lipp war offenbar als einzige Unfallbeteiligte nicht angeschnallt, weshalb sie bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt wurde. Alle anderen Insassen überlebten.

Dieser Sport-Star soll Sex mit einem Mädchen gehabt haben: Mutter für Schweigen bezahlt?
Sport Dieser Sport-Star soll Sex mit einem Mädchen gehabt haben: Mutter für Schweigen bezahlt?

Die junge Influencerin hatte sich gerade für ein Duell in der Kent Freeman Arena in Detroit Lakes vorbereitet. Laut Daily Star trainierte sie an der Academy of Combat Arts in Fargo, North Dakota.

Shalie ist die Tochter des regional bekannten Sportmoderators Rollie Lipp und galt als herausragende Athletin, die an der Perham High School in Minnesota als Leichtathletin glänzte. Durch ihr Talent beim Turnen und Boxen entdeckte sie schnell die Kampfsportart Mixed Martial Arts (MMA) für sich.

Die Sportlerin verbrachte den größten Teil des Aprils in Thailand, um für ihren bevorstehenden Kampf zu trainieren, und war erst kürzlich nach Amerika zurückgekehrt, um ihr Training abzuschließen.

Trainer gedenkt junger Sportlerin: "Ich werde dich nie vergessen"

Eric Sweeney, der persönliche Trainer der 21-Jährigen, würdigte Shalie mit emotionalen Worten. "Mein Herz ist völlig gebrochen. Du warst so ein wunderbarer Mensch, voller Versprechen und Tatendrang. Eine der wenigen Personen, die ich je getroffen habe, die wirklich nach etwas Großem strebte", heißt es in einem Statement.

"Ich werde dich nie vergessen. Der Gedanke, dass ich dich diese Woche nicht mehr sehen werde oder überhaupt jemals wieder, übersteigt mein Fassungsvermögen", so Eric Sweeney.

Titelfoto: Bildmontage: Instagram/shalielipp (Screenshot)

Mehr zum Thema Sport: