Aufgepumpter Mann spritzt sich Öl in die Muskeln: Unglaublich, wie er früher aussah

Sao Paulo (Brasilien) - Valdir Segato weiß, dass er jeden Tag mit seinem Leben spielt und macht es trotzdem: Der Brasilianer spritzt sich seit Jahren Öl in die Muskeln, um wie sein Vorbild Hulk auszusehen.

Seit Jahren spritzt Segato Synthol in seine Muskeln.
Seit Jahren spritzt Segato Synthol in seine Muskeln.  © Screenshot/Instagram/valdir_synthol_

"Sie nennen mich die ganze Zeit Hulk, Schwarzenegger und He-Man und das gefällt mir. Ich habe meinen Bizeps verdoppelt, aber ich möchte trotzdem breiter werden", erzählte Segato.

Die Sucht nach dicken Muskeln begann im späten Jugendalter. Damals war der heute Anfang 50-Jährige aufgrund seiner Drogenabhängigkeit dünn und abgemagert. Wegen seiner zerbrechlichen Erscheinung wurde Segato als "dünner Hund" bezeichnet.

Er wusste, dass es so nicht weiter gehen durfte und suchte zum ersten Mal im Leben ein Fitnessstudio auf. Doch der Muskelaufbau ging nur langsam voran. Eines Tages bot ihm ein Trainingspartner Synthol an, also ein Gemisch verschiedener Öle, das missbräuchlich zur optischen Vergrößerung der Muskulatur verwendet wird.

Bundesliga-Transfer der Saison: RB-Kapitän Orban "würde gern" Kumpel Openda wählen, aber ...
RB Leipzig Bundesliga-Transfer der Saison: RB-Kapitän Orban "würde gern" Kumpel Openda wählen, aber ...

Total begeistert von der "Wunder"-Substanz spritzt sich der Brasilianer fast täglich, um seine aufgepumpten Muckis zu erhalten. Das Ergebnis ist jedoch rein kosmetisch, denn stärker wird Segato durch das Synthol nicht.

So sah der Brasilianer vor seiner Synthol-Sucht aus.
So sah der Brasilianer vor seiner Synthol-Sucht aus.  © Screenshot/Instagram/valdir_synthol_

Zudem birgt das muskelaufbauende Gemisch zahlreiche gesundheitliche Risiken. Laut "Daily Mail" können Menschen, die Synthol benutzen, Nervenschäden, verstopfte Arterien, Schlaganfälle und lebensbedrohliche Infektionen bekommen.

Ärzte haben den Bodybuilder bereits eindringlich gewarnt. "Die Ärzte sagen mir, ich soll damit aufhören. Sie raten mir, mit dem Konsum aufzuhören. Aber es ist meine Entscheidung, es zu benutzen, weil ich es will und weil ich es mag", so der Muskelprotz.

Auch sein Freund Fernando Carvalho da Silva hat bereits versucht, Segato vom Konsum abzubringen: "Das Öl-Zeug ist Dummheit. Tief im Inneren möchte ich ihm sagen, er soll aufhören, aber er will nicht. Er ist so glücklich".

Auf Instagram postet der Brasilianer stolz Bilder von seinem muskelbepackten Körper. "Es ist das er eingeht - er will gut aussehen und berühmt sein", schlussfolgert Segatos Kumpel.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/valdir_synthol_

Mehr zum Thema Bodybuilding: