Einbruch bei schöner Fußball-Moderatorin: "Wünsche ich nicht mal ärgsten Feinden"

Mailand - Schock für Diletta Leotta (28)! Die italienische Sportmoderatorin wurde Opfer eines Einbruchs. Als sie am Samstagabend in ihre Wohnung zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ihr mehrere wertvolle Dinge gestohlen worden waren.

Diletta Leotta (28) ist als Fußballmoderatorin über die Grenzen Italiens hinweg bekannt.
Diletta Leotta (28) ist als Fußballmoderatorin über die Grenzen Italiens hinweg bekannt.  © Instagram/Screenshot/dilettaleotta

Laut der spanischen Zeitung "Mundo Deportivo" handelte es sich um acht Uhren, davon vier Rolex, Bargeld, Juwelen, Ringe und Halsketten.

Auch Kreditkarten und Ausweispapiere wurden entwendet. Die Wertsachen hätten sich in einem Tresor befunden, den die Diebe ebenfalls mitnahmen.

Zum Zeitpunkt des Einbruchs war die schöne und beliebte DAZN-Moderatorin in einem Restaurant essen. Sie rief umgehend die Polizei, die feststellte, dass sich die Verbrecher Zutritt verschafften, indem sie ein Fenster aufbrachen.


Die Gesetzeshüter vermuten, dass es sich wegen der Art und Weise des Einbruchs um Profis handelt. 

Leotta selbst meldete sich laut der Schweizer Zeitung "Blick" am Montag in der italienischen TV-Sendung "Striscia la notizia" erstmals zu Wort und erklärte: "Es war eine schreckliche Sache. So etwas wünsche ich nicht einmal meinen ärgsten Feinden."

Nur wenige Tage später wurde - ebenfalls in Mailand - Fußballprofi Samu Castillejo überfallen. Das gab der Spieler des AC Milan selbst in seiner Instagram-Story bekannt. 

AC-Mailand-Profi Samu Castillejo wurde Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls

Am Dienstag postete AC-Mailand-Profi Samu Castillejo (25) in seiner Instagram-Story, dass er von zwei bewaffneten Männern überfallen worden sei.
Am Dienstag postete AC-Mailand-Profi Samu Castillejo (25) in seiner Instagram-Story, dass er von zwei bewaffneten Männern überfallen worden sei.  © Instagram/Screenshot/samucastillejo

Diletta Leotta ist eine erfolgreiche und bekannte Influencerin

Milan-Profi Samu Castillejo (r.) wurde Opfer eines Raubüberfalls. Hier schirmt er auf dem Fußballplatz die Kugel vor Juves damaligem Stürmer Mario Mandzukic ab.
Milan-Profi Samu Castillejo (r.) wurde Opfer eines Raubüberfalls. Hier schirmt er auf dem Fußballplatz die Kugel vor Juves damaligem Stürmer Mario Mandzukic ab.  © Spada/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Er schrieb: "Alles ok in Mailand? Zwei Männer haben mich ausgeraubt, während sie eine Waffe in mein Gesicht drückten."

Der Spanier selbst blieb nach dem bewaffneten Raubüberfall unverletzt und ging, nachdem er den ersten Schock verdaut hatte, zur Polizei. Seine Wertgegenstände sind aber ebenfalls weg, wie die österreichische Zeitung "Krone" vermeldet.

So hofft er wie auch Leotta darauf, dass die Täter geschnappt werden und sie ihre Sachen zurückbekommen. Ihre vielen Fans dürften ihnen die Daumen drücken. 

Von denen hat Leotta übrigens noch mehr. Sie wird nämlich nicht nur bei DAZN für die Serie B eingesetzt, sondern arbeitet als Radiomoderatorin (TAG24 berichtete) und ist darüber hinaus eine äußerst erfolgreiche Influencerin. 

Allein auf ihrem Instagram-Account hat sie mehr als 6,6 Millionen Follower. Dort teilt sie nicht nur Fotos von ihrer Arbeit, sondern auch Privatfotos von sich.

Viele Sympathien gewann sie zudem im vergangenen Herbst mit einer einfachen Reaktion. Als Fußballfans sie mit Sprechchören im Stadion aufforderten, ihre Brüste zu zeigen, deutete sie lässig mit dem Finger nach unten, was für Gelächter sorgte (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Instagram/Screenshot/dilettaleotta

Mehr zum Thema Sport:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0