Füllkrug mit nur 14 Treffern nach 23 Spieltagen - nie gab es weniger Bundesliga-Tore!

Bremen - Mit nur 14 Treffern nach 23 Spieltagen führt Werder-Stürmer Niclas Füllkrug (30) die Torjägerliste an. In der Geschichte der Bundesliga ist das zu diesem Zeitpunkt der Saison der schlechteste Wert jemals.

Seit der Bundesliga-Gründung 1962 hatte der Anführer der Torjägerliste immer mindestens 15 Treffer auf dem Konto. Werder-Stürmer Niclas Füllkrug (30) nur 14.
Seit der Bundesliga-Gründung 1962 hatte der Anführer der Torjägerliste immer mindestens 15 Treffer auf dem Konto. Werder-Stürmer Niclas Füllkrug (30) nur 14.  © Carmen Jaspersen/dpa

Seit die Bundesliga am 28. Juli 1962 in Dortmund gegründet wurde, stand nach Ablauf des 23. Spieltages immer ein Torjäger mit mindestens 15 Treffern ganz oben in der Torschützenliste.

Doch in der aktuellen Saison 2022/2023 schafft es kein Spieler, die Marke zu knacken. Dabei mangelt es überhaupt nicht an Toren insgesamt. Vielmehr gelingt es keinem Angreifer, sich mit vielen Toren von der Masse abzuheben.

Obwohl Niclas Füllkrug bisher wahrscheinlich die beste Bundesliga-Saison seines Lebens spielt, steht er in der ewigen Rangliste mit seinen 14 Toren nach 23 Spieltagen auf dem letzten Platz. Bei der 2:1 Niederlage in Augsburg traf Werders Angreifer nicht.

Ex-Bundesliga-Stürmer mit nur 49 Jahren gestorben
Bundesliga Ex-Bundesliga-Stürmer mit nur 49 Jahren gestorben

Rekord-Torjäger Robert Lewandowski (34) hat mit seinem Abgang wohl ein großes Loch in der Liga hinterlassen. Der ehemalige Bayern-Stürmer belegt im ewigen Ranking alle drei Podestplätze knapp vor Legende Gerd Müller.

In den Spielzeiten 20/21 sowie 21/22 hatte er nach dem 23. Spieltag bereits 28 Treffer auf dem Konto. In der Saison 19/20 waren es 25 Tore.

Torjäger-Kanone mit nur 17 Treffern - "Fülle" hat noch Zeit, den Negativ-Rekord abzuwenden

Der ehemalige Bayern-Stürmer Robert Lewandowski (34) hält sowohl den Tor-Rekord nach 23 Spieltagen, als auch nach Ablauf des letzten Spieltages.
Der ehemalige Bayern-Stürmer Robert Lewandowski (34) hält sowohl den Tor-Rekord nach 23 Spieltagen, als auch nach Ablauf des letzten Spieltages.  © Bernd Thissen/dpa

Füllkrug, der mit 14 Toren allein auf dem letzten Platz verweilt, liegt dabei knapp hinter Stürmer-Ikonen wie Klaus Allofs, Jupp Heynckes, Rudi Völler, Lukas Podolski, Roy Makaay, Claudio Pizarro oder Ebbe Sand. Allen gelangen es, in 23 Spielen mindestens 15 Tore zu erzielen, teilweise sogar mit weniger als 20 Einsätzen.

Aber wie es im Fußball so ist, zählt nicht das Ergebnis in der 89. Minute, sondern der Endstand.

Bleibt also noch genug Zeit für "Fülle" und Co., die Marke von mindestens 17 Saisontoren zu knacken, um nicht als schlechtester Torschützenkönig in die Geschichtsbücher einzuziehen.

"Überwältigende Anteilnahme" nach Krebs-Beichte: Ex-Torhüter hat einen letzten Wunsch!
Bundesliga "Überwältigende Anteilnahme" nach Krebs-Beichte: Ex-Torhüter hat einen letzten Wunsch!

Diesen Negativ-Rekord teilen sich derzeit die Top-Torjäger Fredi Bobic vom VfB Stuttgart (Saison 95/96), Thomas Allofs vom 1. FC Köln und Roland Wohlfahrt vom FC Bayern München (beide Saison 88/89).

An den Rekord von Lewandowski mit 35 Toren in der Saison 21/22 wird in diesem Jahr aber wohl kein Bundesliga-Spieler mehr herankommen.

Titelfoto: Bildmontage: Bernd Thissen/dpa, Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema Bundesliga: