Kruse-Hammer, Kovac schmeißt Ex-Union-Star raus: "Er wird kein Spiel mehr machen"

Frankfurt/Wolfsburg/Berlin - Wäre er mal beim 1. FC Union Berlin geblieben! Max Kruse (34) wird unter Niko Kovac (50) laut Aussage des Trainers kein Spiel mehr für den VfL Wolfsburg machen.

Max Kruse (34) ging vergangenes Jahr noch für den 1. FC Union Berlin auf Torejagd. In Wolfsburg hat er unter Niko Kovac keine Zukunft mehr.
Max Kruse (34) ging vergangenes Jahr noch für den 1. FC Union Berlin auf Torejagd. In Wolfsburg hat er unter Niko Kovac keine Zukunft mehr.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Wir verlangen von jedem Spieler eine hundertprozentige Identifikation und Konzentration mit Fokus auf den VfL. Das Gefühl hatten wir nicht mit Max. Von daher war er nicht dabei und wird auch in Zukunft dann nicht dabei sein", sagte Kovac am Samstag nach dem 1:0 bei Eintracht Frankfurt bei Sky. Der Ex-Nationalspieler hatte beim ersten Saisonerfolg der Niedersachsen bereits im Kader gefehlt.

Auf die Nachfrage des Reporters, ob damit eine große Bundesliga-Karriere zu Ende gehe, antwortete Kovac knapp: "Ja." Ob Kruse wirklich nicht mehr spielen werde? "Nein."

Er habe als Trainer die Verantwortung, der Mannschaft zu helfen, sagte Kovac. "Wir haben keine Impulse von Max gesehen, dass er der Mannschaft helfen kann. Der Klub steht über allem, und deswegen haben wir gemeinsam die Entscheidung getroffen."

Pikante Beichte von Max Kruse: Das ist seine Lieblings-Sexstellung
Fußball Bundesliga Pikante Beichte von Max Kruse: Das ist seine Lieblings-Sexstellung

"Er wird kein Spiel mehr machen", stellte Kovac auch auf der anschließenden Pressekonferenz klar.

Kruses Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis 2023. Am Training darf er weiter teilnehmen.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga: