Neuanfang in der Krise: Trainer und Sportchef bei Arminia Bielefeld weg

Bielefeld - Nur einen Tag nach der Trennung von Sportchef Samir Arabi (44) hat Bundesligaabsteiger Arminia Bielefeld in der 2. Liga auch seinen Trainer beurlaubt.

Daniel Scherning erlebte nur 19 Spiele als Cheftrainer von Arminia Bielefeld mit. Zuletzt verspielte sein Team eine 3:0-Führung gegen Braunschweig.
Daniel Scherning erlebte nur 19 Spiele als Cheftrainer von Arminia Bielefeld mit. Zuletzt verspielte sein Team eine 3:0-Führung gegen Braunschweig.  © Christian Charisius/dpa

Der am 18. August 2022 für Uli Forte (48) vom VfL Osnabrück verpflichtete Daniel Scherning (39) ist nach nur 19 Spielen von seinem Amt freigestellt worden.

Dies teilte der ostwestfälische Klub am Dienstag mit.

Der Nachfolger für Scherning ist noch nicht bekannt.

"Unterste Schublade", "Rufmord": Lautern-Coach will Internet-Trolle verklagen!
2. Bundesliga "Unterste Schublade", "Rufmord": Lautern-Coach will Internet-Trolle verklagen!

"Mit 21 Punkten aus 23 Spielen ist unser Klassenerhalt gefährdet, weil wir gerade auch in der Rückrunde nicht ausreichend gepunktet haben. Insbesondere die Eindrücke und der Verlauf des Spiels am vergangenen Sonntag in Braunschweig sind für uns bedauerlicherweise Anlass gewesen, eine Entscheidung treffen zu müssen", hieß es in der Club-Mitteilung.

Nach dem 3:3 nach verspielter 3:0-Führung am Sonntag bei Eintracht Braunschweig stehen die Bielefelder auf Relegationsplatz 16.

Schon am Montag hatten die Bielefelder die Trennung vom langjährigen Arminia-Sportdirektor Samir Arabi (44) bekannt gegeben.
Schon am Montag hatten die Bielefelder die Trennung vom langjährigen Arminia-Sportdirektor Samir Arabi (44) bekannt gegeben.  © Friso Gentsch/dpa

Die beiden dahinter stehenden Teams aus Regensburg und Sandhausen haben nur je einen Punkt.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema 2. Bundesliga: