Vier Tore im vierten Spiel: Ronaldo knackt den nächsten Meilenstein!

Riad - Jetzt ist Cristiano Ronaldo (38) endgültig angekommen im Wüstenstaat! Im vierten Spiel für al-Nassr FC setzte der Portugiese sein erstes sportliches Ausrufezeichen und knackte dabei noch einen beachtlichen Meilenstein.

Der erste Treffer des Abends war für Cristiano Ronaldo (38) ein ganz besonderer. Es war sein 500. Tor in einem Pflichtspiel.
Der erste Treffer des Abends war für Cristiano Ronaldo (38) ein ganz besonderer. Es war sein 500. Tor in einem Pflichtspiel.  © AFP

Beim 4:0-Erfolg gegen al-Wahda schoss der 37-Jährige alle vier Tore und damit seine Mannschaft nicht nur zum Sieg, sondern festigte auch die Tabellenspitze.

Dabei schoss er in der 21. Spielminute sein erstes Tor für den Saudi-Klub aus dem Spiel heraus. Eine Woche zuvor traf der Portugiese per Elfmeter und erzielte damit auch seinen Premierentreffer für seinen neuen Verein. In den ersten beiden Partien blieb er torlos.

Ronaldo, der sich zum Jahreswechsel nach der Vertragsauflösung bei Manchester United dem Team aus Saudi-Arabien angeschlossen hatte, legte in der 40., 53., und 61. Minute mit weiteren Treffern nach.

Furchtbare Szenen in Spanien: Keeper nach Horror-Crash minutenlang bewusstlos
Fußball International Furchtbare Szenen in Spanien: Keeper nach Horror-Crash minutenlang bewusstlos

Sein erster Treffer des Abends war dabei auch ein besonderer. Es war das 500. Pflichtspiel-Tor in der Karriere des Portugiesen und das kurz nach seinem 38. Geburtstag (5. Februar).

Die meisten seiner 500 Treffer in Pflichtspielen erzielte er damals in neun Jahren für Real Madrid. In 292 Partien gelangen ihm 311 Tore.

Beendet Cristiano Ronaldo seine Karriere irgendwann in Saudi-Arabien oder spielt er mit 40 Jahren nochmal in Europa?

Mit großen Schritten geht der Superstar auf die 40 zu. Kehrt er nochmal nach Europa zurück?
Mit großen Schritten geht der Superstar auf die 40 zu. Kehrt er nochmal nach Europa zurück?  © AFP

Zweifelsohne stellt der Portugiese in so einem Spiel seine Fähigkeiten trotz seines Alters unter Beweis. Der 38-Jährige zeigt: Ich kann es immer noch!

Die große Frage, die sich allerdings stellt, lautet: Wie lange kann und will er das noch können? Offiziell hat der Weltstar bei seiner Ankunft im Wüstenstaat einen Vertrag mit einer Laufzeit von zweieinhalb Jahren bis 2025 unterschrieben. Dann wäre CR7 40 Jahre alt.

Zeit, abzudanken, oder wagt er nochmal den Schritt nach Europa? Gibt es einen europäischen Top-Klub, der einen "alten" Ronaldo und sein durchaus üppiges Gehalt bezahlen will?

30 Verletzte, Bus abgebrannt: Heftige Krawalle überschatten Pokalfinale!
Fußball International 30 Verletzte, Bus abgebrannt: Heftige Krawalle überschatten Pokalfinale!

Es kursieren auch immer wieder Gerüchte, dass der 38-Jährige eine irre Klausel in seinem Vertrag besitzen soll. Diese soll es ihm ermöglichen, in die Premier League zu Newcastle United wechseln zu können, sollten diese die Qualifikation in die Champions League schaffen.

Newcastle liegt aktuell auf dem vierten Platz in der Liga und hat gute Chancen, im kommenden Jahr in der Königsklasse Europas zu spielen. Vielleicht ja sogar mit einem echten Weltstar in den eigenen Reihen.

Titelfoto: AFP

Mehr zum Thema Fußball International: