Mesut Özil: Weltmeister von 2014 hängt wohl Schuhe an den Nagel

Türkei - Überraschende Fußball-Neuigkeiten aus der Türkei! Der deutsche Ex-Nationalspieler und Weltmeister von 2014, Mesut Özil (34), hat seinen Vertrag beim türkischen Erstligisten Istanbul Başakşehir mit sofortiger Wirkung aufgelöst und seine Karriere für offiziell beendet erklärt.

Taktgeber und Stratege im Mittelfeld: Zu seinen besten Zeiten galt Mittelfeld-Ass Mesut Özil (34) als Fußballer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. (Archivbild)
Taktgeber und Stratege im Mittelfeld: Zu seinen besten Zeiten galt Mittelfeld-Ass Mesut Özil (34) als Fußballer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. (Archivbild)  © Ariana Ruiz/Pi/dpa

Wie die türkische Zeitung "Fanatik" berichtet, beendet der ehemalige deutsche Nationalspieler Mesut Özil (unter anderem Schalke 04, Werder Bremen, Real Madrid, Arsenal London) etwas plötzlich seine glorreiche Fußballkarriere.

Der gebürtige Gelsenkirchener steht derzeit beim türkischen Erstligisten Istanbul Başakşehir unter Vertrag. Doch diesen, so der türkische Journalist Yakup Cinar, wolle Özil unmittelbar auflösen.

Seine finale Entscheidung zum Karriereende sei nach dem letzten Ligaspiel gereift, so der Journalist.

Nach Beatmung: Nationalspieler mit "großen Fortschritten", doch die Zukunft ist ungewiss
Fußball International Nach Beatmung: Nationalspieler mit "großen Fortschritten", doch die Zukunft ist ungewiss

Der 92-fache deutsche Nationalspieler stand nach langer Verletzungspause in der Partie gegen Kayserispor (0:1-Niederlage) wieder von Beginn an auf dem Platz. Doch zur Pause wurde er ausgewechselt.

Wie das türkische Medium schreibt, sei Özil daraufhin nicht mehr zum Training gekommen und habe seinen Mitspielern sowie den Verantwortlichen des Vereins offenbar seinen sofortigen Rücktritt vom Fußball erklärt.

Sein Vertrag wäre noch bis Juni 2023 gelaufen. Doch Özil wollte scheinbar mit einem Knall abtreten...

Titelfoto: Ariana Ruiz/Pi/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: