Zidane schwärmte einst von ihm: Früherer Juve-Star stirbt mit nur 49 Jahren!

Montevideo (Uruguay) - Die Fußball-Welt trauert um Fabian O'Neill (†49)! Uruguays ehemaliger Nationalspieler ist am Samstag in einem Krankenhaus in Montevideo an Leberversagen gestorben.

Fabian O'Neill (†49, r.) beim Champions-League-Spiel von Juventus Turin gegen Rosenborg BK im September 2001.
Fabian O'Neill (†49, r.) beim Champions-League-Spiel von Juventus Turin gegen Rosenborg BK im September 2001.  © SCANPIX / AFP

Der 49-Jährige, den Frankreichs Weltstar Zinedine Zidane (50) einst als "den talentiertesten Spieler, den ich je gesehen habe", bezeichnete, kämpfte seit Jahren gegen den Alkohol und litt seit einiger Zeit an einer Leberzirrhose.

"Goodbye, Zauberer", twitterte O'Neills Heimatverein Nacional Montevideo am Sonntag.

Mit 21 Jahren hatte der frühere Mittelfeldmann seine Heimat verlassen und in Italien bei Cagliari Calcio angeheuert.

Schock in der zweiten Liga: Stürmer nach Zusammenprall ins künstliche Koma versetzt!
Fußball International Schock in der zweiten Liga: Stürmer nach Zusammenprall ins künstliche Koma versetzt!

Von dort aus wechselte er 2000 zu Juventus Turin, ehe er 2003 in seine Heimat zurückkehrte.

In 19 Länderspielen für Uruguay erzielte O'Neill zwei Treffer.

Titelfoto: SCANPIX / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: