Nächster Transfercoup: Regionalliga-Spitzenklub holt überragenden Drittliga-Scorer zurück!

Berlin - Die VSG Altglienicke mausert sich immer mehr zum Top-Favoriten der Regionalliga Nordost! Der ambitionierte Berliner Verein hat den nächsten Transfercoup gelandet und Tolcay Cigerci (27) in die Hauptstadt zurückgeholt.

Tolcay Cigerci (27, r.) begeisterte in der vergangenen Drittliga-Hinrunde mit sieben Tore und sieben Vorlagen in 14 Einsätzen.
Tolcay Cigerci (27, r.) begeisterte in der vergangenen Drittliga-Hinrunde mit sieben Tore und sieben Vorlagen in 14 Einsätzen.  © Picture Point/Gabor Krieg

Das gab der Klub um Trainer Karsten Heine (67) und Assistent Torsten Mattuschka (41) am Samstag überraschend bekannt.

Cigerci hatte sich in der vergangenen Hinrunde beim FC Viktoria 1889 Berlin in der 3. Liga in den Fokus vieler Vereine gespielt und mit sieben Toren sowie sieben Vorlagen in 14 Partien überragt.

Dann trafen die Himmelblauen und er - im Nachhinein betrachtet - eine Fehlentscheidung. Viki gab ihn für gutes Geld an den türkischen Zweitligisten Samsunspor ab, holte keinen Ersatz und stieg auch deshalb ab.

Schiebock-Knall: BFV will nicht in die Regionalliga aufsteigen!
Regionalliga Schiebock-Knall: BFV will nicht in die Regionalliga aufsteigen!

Der Edeltechniker selbst konnte sich in seinem neuen Team erstaunlicherweise nicht behaupten, wurde lediglich fünfmal eingewechselt und verpasste den Aufstieg in die Süper Lig.

Nun ist der herausragende Spielgestalter mit den sezierenden Pässen und dem Zug zum Tor wieder in Berlin, was schon verwundert. Denn dass Cigerci eine Etage höher nicht nur mithalten, sondern zu den überragenden Akteuren zählen kann, wies er oft genug nach.

Umso mehr verwundert es, dass sich offenbar kein Drittligist so richtig um ihn bemüht hat. Dabei beschweren sich die Klubs dieser Spielklasse (zu Recht) immer wieder darüber, wie wenig Geld sie im Vergleich zu Zweitligisten zur Verfügung haben, schnappen dann aber bei solchen Ausnahmekickern nicht zu. Das verstehe, wer will.

VSG Altglienicke hat sich Tolcay Cigercis Dienste zum zweiten Mal gesichert

VSG Altglienicke hat sich im Sommer kräftig in der Spitze und Breite verstärkt

Tolcay Cigerci (v.-l.) lief für den Hamburger SV sogar einmal in der Bundesliga auf und kam für die SpVgg Greuther Fürth zu zehn Zweitliga-Einsätzen (fünf direkte Vorlagen), so auch hier am 8. September 2017 gegen Dynamo Dresden um Haris Duljevic (v.-r.)
Tolcay Cigerci (v.-l.) lief für den Hamburger SV sogar einmal in der Bundesliga auf und kam für die SpVgg Greuther Fürth zu zehn Zweitliga-Einsätzen (fünf direkte Vorlagen), so auch hier am 8. September 2017 gegen Dynamo Dresden um Haris Duljevic (v.-r.)  © Lutz Hentschel

Klar ist: Cigerci, jüngerer Bruder von Ex-Hertha-Profi und Nationalspieler Tolga (30), wird die Qualität des ohnehin schon exzellent besetzten VSG-Kaders noch weiter erhöhen und vermutlich oft genug den Unterschied ausmachen.

Zudem kennt er Altglienicke bestens, war hier in der Saison 2020/21 aktiv (14 Partien, zehn Treffer, fünf Vorlagen). Schon damals lief er mit dem 163-maligen Drittliga-Angreifer Patrick Breitkreuz (30) und dem 63-fachen Drittliga-Stürmer Tugay Uzan (28) auf.

Nun hat die VSG mit Innenverteidiger Charmaine Häusl (26), Mittelfeldmann Philip Fontein (28, beide Berliner Athletik Klub 07), Linksverteidiger Gordon Büch (26, Racing FC Union Luxemburg), Edeltechniker Kolja Oudenne (20, SV Tasmania Berlin), dem kampfstarken Außenbahnwirbler Aleksandrs Guzlajevs (25, VfB Auerbach), Flügelflitzer Shean Mensah (22, Sp.Vg. Blau-Weiß 1890), dem dynamischen Stürmer Peterson Appiah (25, Greifswalder FC) und Angreifer Arlind Shoshi (25, SV Straelen) hervorragende neue Leute verpflichtet.

Jena gegen Erfurt: Wird Thüringen-Derby verlegt?
Regionalliga Jena gegen Erfurt: Wird Thüringen-Derby verlegt?

Mit Connor Klossek (31, FSV Union Fürstenwalde), Steve Ziska (20, Bischofswerdaer FV 08), Ivan Glushenko (19, FC Energie Cottbus U19), Jonas Dieseler (22, TSG Backnang) und Benito Fritzsche (18, eigene U19) wurden auch einige weitere Talente geholt.

Patrick Breitkreuz (30, l.) zählt mit 163 Drittliga-Einsätzen zu den erfahrensten Akteuren VSG-Akteuren. Er spielte bereits 2020/21 mit Tolcay Cigerci (27, nicht im Foto) zusammen und harmonierte prächtig mit dem feinen Fußballer.
Patrick Breitkreuz (30, l.) zählt mit 163 Drittliga-Einsätzen zu den erfahrensten Akteuren VSG-Akteuren. Er spielte bereits 2020/21 mit Tolcay Cigerci (27, nicht im Foto) zusammen und harmonierte prächtig mit dem feinen Fußballer.  © Stefan Bröhl
Tolcay Cigerci kam für den Berliner Athletik Klub 07 in 44 Spielen auf 15 Tore und acht Vorlagen.
Tolcay Cigerci kam für den Berliner Athletik Klub 07 in 44 Spielen auf 15 Tore und acht Vorlagen.  © Picture Point/Kerstin Dölitzsch

Mit Stammkeeper Leon Bätge (25), Abwehrchef Philipp Zeiger (32), Innenverteidiger Tim Häußler (25), Hüne Lucas Albrecht (31), Kapitän Stephan Brehmer, Rechtsverteidiger Florijon Belegu und Defensivspezialist Jamil Dem (alle 29) verfügen Heine und "Tusche" zudem über eine starke sowie eingespielte Achse. Sie und die Neuzugänge sind in der Vorbereitung und durch viele Testkicks bereits gut zusammengewachsen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Regionalliga: