Ausstiegsklausel abgekauft! 1. FC Köln bindet Florian Kainz über 2025 hinaus

Köln - Der Nächste, bitte! Der 1. FC Köln hat den nächsten Spieler von einem Verbleib überzeugen können und damit Planungssicherheit für die 2. Bundesliga geschaffen.

Florian Kainz kommt bislang auf 133 Bundesligaspiele für den 1. FC Köln - dabei knipste der Österreicher ganze 21 Mal.
Florian Kainz kommt bislang auf 133 Bundesligaspiele für den 1. FC Köln - dabei knipste der Österreicher ganze 21 Mal.  © Uwe Anspach/dpa

Es sind Tage, an denen Vertragsverlängerungen gefeiert werden wie hochkarätige Neuzugänge.

Nachdem sich zuvor schon Jan Thielmann (22), Eric Martel (22), Mark Uth (32) und Timo Hübers (27) ihre Ausstiegsklauseln hatten abkaufen lassen, ist nun der nächste an der Reihe.

Kapitän Florian Kainz (31) bleibt den Geißböcken trotz Abstieg in die 2. Liga weiterhin erhalten - der Österreicher hat seinen 2025 auslaufenden Vertrag in der Domstadt verlängert.

Rätselhaftes Selke-Statement: Macht der Stürmer den Kölner Bossen hier Vorwürfe?
1. FC Köln Rätselhaftes Selke-Statement: Macht der Stürmer den Kölner Bossen hier Vorwürfe?

Das gab der Klub am Donnerstag offiziell bekannt.

"Ich habe in meiner bisherigen Zeit beim FC viele emotionale Ausnahmesituationen erlebt. (...) Doch in Köln gehen wir zusammen durch dick und dünn", freute sich der Österreicher.

Für den umstrittenen Klubboss Christian Keller (47) der nächste Erfolg!

Florian Kainz bleibt 1. FC Köln über 2025 hinaus erhalten

Zuletzt wurden immer mehr Stimmen laut, die einen Rücktritt des Ex-Geschäftsführers von Jahn Regensburg gefordert hatten. Auf der hitzigen Mitgliederversammlung wurde am Mittwoch ein möglicher Rückzug noch einmal thematisiert, schließlich aber endgültig zu den Akten gelegt.

Dort liegt auch die abgelaufene Krisen-Saison, an der Keller mit fragwürdigen Transfers, einer kuriosen Transfersperre und dem Rausschmiss von Ex-Trainer Steffen Baumgart (52) maßgeblichen Anteil hatte.

In der neuen Saison will der Effzeh dann wieder in der 2. Liga angreifen. Auf personelle Unterstützung können die Kölner dabei von Flügel-Ösi Florian Kainz hoffen.

Titelfoto: Bildmontage: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: